nachgefragt

Studie zur Tablet-Nutzung: E-Mail-Knecht für Couch und Bett

Tablets verlassen nur selten die eigenen vier Wände
Von Steffen Herget

Studie zur Tablet-Nutzung Studie zur Tablet-Nutzung
Bild: Google
Tablets sind in aller Munde und liegen in jedem gut sortierten Elektronik-Laden mittlerweile in großer Zahl aus, doch viele Interessenten - vor allem die weniger technikaffinen - fragen sich immer noch: Was mache ich damit eigentlich? Diese Frage trieb offenbar auch den Suchmaschinen-Riesen und Betriebssystem-Hersteller Google um, und deshalb sollte eine Studie helfen, die Netbooknews.de entdeckt hat. Dabei wird deutlich, dass das Haupt-Betätigungsfeld der mobilen Begleiter dann doch eher in den eigenen vier Wänden liegt.

Studie zur Tablet-Nutzung Studie zur Tablet-Nutzung
Bild: Google
So benutzt die große Mehrheit der von Google befragten Tablet-Besitzer ihr Gerät in den eigenen vier Wänden, und zwar auf der Couch und im Bett. Während der Tablet-Nutzung schaut die überwältigende Mehrheit der Nutzer entweder fern oder nimmt Essen und Trinken zu sich. Ebenfalls populär ist die Tablet-Nutzung beim Kochen und beim Warten auf andere Personen. Es kommt allerdings sogar noch öfter vor, dass das Tablet während einer Unterhaltung oder sogar beim Anziehen gezückt wird. Neben Wohn- und Schlafzimmer wird das Tablet auch gerne in der Küche und am Esstisch genutzt, nur Wenige nehmen ihr iPad, Galaxy Tab oder Xoom auch mit ins Büro. Sogar Laptops werden der Untersuchung zufolge häufiger mitgenommen als Tablets, Smartphones sind ohnehin immer dabei.

Laptop zum Arbeiten, Tablet für Privates

Fernsehen und Tablet passen offenbar gut zusammen Fernsehen und Tablet passen offenbar gut zusammen
Bild: Google
Das hängt auch damit zusammen, welche Tätigkeiten die befragten Nutzer mit ihrem Tablet erledigen. In den mit Abstand meisten Fällen kommen die flachen Rechner vor allem zum E-Mail-Schreiben und -Lesen zum Einsatz. Der zweite große Punkt sind Spiele am Tablet, gefolgt von Musik-hören, Surfen und Aktivität in Social Networks. Die Untersuchung bestätigt in diesem Punkt die Meinung vieler Nutzer und Experten, die Tablets noch immer zu den Konsum-Geräten zählen, mit denen kaum jemand produktiv arbeitet. Laptops sind noch immer die Arbeitstiere, während Tablets eher für private Zwecke und die kleine Dosis "Internet für zwischendurch" genutzt werden.

Mehr zum Thema Tablet