Spielestreaming

Google Stadia: Gratis-Abo in Kürze verfügbar

Der Zugang zu Google Stadia ohne monat­liche Grund­gebühr ist noch nicht offi­ziell frei­geschaltet. Pro-Abon­nenten können ihn aber in Kürze nutzen.
AAA
Teilen (1)

Google kündigte zum Start seiner Spie­lestrea­ming-Platt­form Google Stadia zwei Zugangs­möglich­keiten an - einen kosten­pflich­tigen mit monat­licher Grund­gebühr und einen ohne wieder­kehrende Kosten. Das Pro-Abo schlägt mit einer monat­lichen Grund­gebühr von rund 10 Euro zu Buche. Dafür erhalten Abon­nenten unter anderem die Möglich­keit, Spiele in einer Auflö­sung von bis zu 4K mit 60 Bildern pro Sekunde spielen zu können, Zugang zu Spielen ohne Aufpreis und teils vergüns­tigte Preise für kosten­pflich­tige Titel. Darauf müssen Base-Abon­nenten verzichten. Hier gilt unter anderem eine maxi­male Auflö­sung in Full-HD mit bis zu 60 Bilder pro Sekunde und keine Spiele ohne Aufpreis. Jeder Titel muss kosten­pflichtig erworben werden.

Dennoch ist auch das Base-Abo insbe­sondere für Gele­genheits­zocker reiz­voll. Bis dato ist der Zugang aller­dings noch nicht frei nutzbar. Ledig­lich das Pro-Abo steht Stadia-Kunden seit Ende November vergan­genen Jahres zur Verfü­gung. Google bot zum Start einen kosten­freien drei­mona­tigen Probe­zeit­raum für das Pro-Abo. Dieser dürfte bei vielen Kunden, die Stadia direkt zum Start akti­viert haben, auslaufen. So läuft beispiels­weise das von uns genutzte Google-Stadia-Pro-Abo am 28. Februar aus.

Wie geht es danach nun weiter, wenn Kunden ihr Pro-Abo nicht kosten­pflichtig verlän­gern, aber weiter zocken wollen?

Google Stadia: Base-Abo verfügbar

Der Google-Stadia-ControllerDer Google-Stadia-Controller Letzt­lich ist die Rech­nung einfach: Nach dem Auslauf des Pro-Abos rutschen Kunden auto­matisch in das Base-Abo. Das war auch vorher schon kein Geheimnis. Auf der Webseite zu Stadia heißt es: "Wenn du Stadia Pro kündigst, kannst du auch mit Stadia Base weiterhin alle Spiele spielen, die du zuvor gekauft hast. Dies gilt nicht für Add-ons, die du für im Stadia Pro-Abo enthal­tene Spiele gekauft hast."

Das hat ein Google-Spre­cher gegen­über dem Online-Portal Android Police nun auch nochmal bestä­tigt. Spieler werden auch nach dem Auslaufen des kosten­pflich­tigen Abos noch ihre Spiele zocken können, die sie zuvor gekauft haben, und haben weiterhin Zugang zum Stadia-Shop, um Spiele kaufen zu können.

Zu beachten ist aber, dass der kosten­freie Zugang zu Stadia nach wie vor nicht frei­geschaltet ist. Es gibt keinen konkreten Termin. Das bedeutet also, dass dieje­nigen, die bislang kein Pro-Abo inne­hatten nicht als ersten Schritt Stadia Base als Strea­ming-Modell wählen können.

Wir haben Google Stadia einem ausgie­bigen Praxis-Test auf Smart­phone, PC und TV-Gerät unter­zogen. Bis vor Kurzem funk­tionierte das mobile Gaming nur mit Googles Pixel-Smart­phones. Mitt­lerweile werden auch weitere Modelle unter­stützt. Wir haben Stadia auf einem Samsung Galaxy S10+ getestet.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Google Stadia