Spielestreaming

Google Stadia: Gratis-Abo für Spiele-Streaming verfügbar

Googles Spiele-Strea­ming-Dienst Stadia war bislang nur in einer kosten­pflich­tigen Pro-Version buchbar. Nun wird auch der Gratis-Zugang frei­ge­schaltet.

Der Stadia-Controller wird für das kostenlose Abo nicht zwingend benötigt Der Stadia-Controller wird für das kostenlose Abo nicht zwingend benötigt
picture alliance/Uncredited/Google/AP/dpa
Googles Spiele-Strea­ming-Platt­form Stadia ist im November vergan­genen Jahres an den Start gegangen. Bislang konnten Cloud-Gamer das Angebot nur über ein kosten­pflich­tiges Pro-Abo in Anspruch nehmen. Zusätz­lich dazu musste das offi­zi­elle Set aus Controller und Chro­me­cast Ultra zu einem Preis von 129 Euro erworben werden. Für Neukunden war der Zugang zum Pro-Abo bis auf die nötige Hard­ware-Anschaf­fung zwar drei Monate ohne Aufpreis möglich, anschlie­ßend musste aber der monat­liche Beitrag in Höhe von knapp 10 Euro gezahlt werden, um weiterhin die Vorteile des Pro-Zugangs nutzen zu können.

Eine Vari­ante ohne monat­li­chen Aufpreis wurde zwar gleich zum Start ange­kün­digt, bis jetzt stand diese jedoch nicht zur Verfü­gung. Google hat nun bekannt­ge­geben, das Basis-Abo in 14 Ländern, darunter Deutsch­land, auszu­rollen. Wer sich regis­triert, erhält zudem zwei Monate Zugang zum Pro-Abo ohne weitere Kosten.

Google Stadia: Das steckt im Basis-Abo

Der Stadia-Controller wird für das kostenlose Abo nicht zwingend benötigt Der Stadia-Controller wird für das kostenlose Abo nicht zwingend benötigt
picture alliance/Uncredited/Google/AP/dpa
Das kosten­lose Abo, das sich "Stadia Base" nennt, unter­scheidet sich in wesent­li­chen Punkten vom kosten­pflich­tigen Abo "Stadia Pro". So ist im Gegen­satz zu Stadia-Pro mit einer Auflö­sung bis zu 4K im Basis-Abo die maxi­male Auflö­sung beim Strea­ming auf 1080p beschränkt. Zudem wird auf unter­stützten Geräten 5.1-Surround-Sound beim Pro-Abo unter­stützt, statt "nur" Stereo in der Basis-Vari­ante. Spiele müssen im Basis-Abo immer gekauft werden, regel­mä­ßige Spiele zur kosten­freien Nutzung wie bei Stadia Pro stehen hier nicht zur Verfü­gung. Wichtig zu wissen: In der Pres­se­mit­tei­lung heißt es, dass aufgrund der aktu­ellen Lage die Stan­dard-Bild­schirm­auf­lö­sung (bei Stadia Pro) von 4K auf 1080p temporär redu­ziert wird.

Für viele wird inter­es­sant sein, dass der Stadia-Controller und der Chro­me­cast Ultra im Set zum Preis von 129 Euro nicht mehr zwin­gend gekauft werden müssen, um über­haupt Zugang zur Spiele-Strea­ming-Platt­form des Multi-Konzerns zu erhalten. Wer Stadia an einem Computer nutzen möchte, braucht nur Googles Chrome­browser, einen USB-Controller oder eine Tastatur und Maus. Erst zur Nutzung an einem Fern­seh­gerät wird das Set aus Stadia-Controller und Chro­me­cast Ultra benö­tigt. Separat fallen für den Controller, den es in den Farben "Clearly White", "Just Black" und "Wasabi" gibt, 69 Euro an und für den Chro­me­cast Ultra 79 Euro. Pro- und Basis-Abo-Features im Vergleich Pro- und Basis-Abo-Features im Vergleich
Bild: Google, Screenshot: teltarif.de
Für das Pro-Abo gilt nach wie vor: Neukunden erhalten drei Monate kosten­losen Zugang zu den Pro-Features, sparen sich also zunächst 9,99 Euro pro Monat. Auch Neukunden des Basis-Abos erhalten zwei Monate kosten­freien Zugang zum Pro-Abo. Eine verständ­liche Stra­tegie. Das soll Neukunden die Pro-Features schmack­haft machen.

Google Stadia ist nicht nur auf die Nutzung über ein TV-Gerät und einen Computer beschränkt, auch auf Android-Smart­phones kann der Strea­ming-Dienst betrieben werden. Welche Modelle unter­stützt werden, lesen Sie in einer weiteren News. Wir haben Google-Stadia außerdem einem ausführ­li­chen Praxis-Test auf Smart­phone, PC und Smart-TV unter­zogen.

Mehr zum Thema Google Stadia