Neues Foldable

Google Pixel Notepad: Insider nennt Produktionsstart & Preis

Dieses Jahr wird Google sein erstes falt­bares Smart­phone heraus­bringen. Das Pixel Notepad könnte ab dem 3. Quartal 2022 gefer­tigt werden und unter 1400 US-Dollar kosten.

Einem Bran­chen­insider zufolge gibt es im Herbst Zuwachs im Foldable-Sektor durch das Google Pixel Notepad. Die Massen­pro­duk­tion des in Entwick­lung befind­lichen, falt­baren Smart­phones soll im dritten Quartal 2022 beginnen. Zwischen Juli und September würde der Hersteller demnach die Ferti­gung für den Endkun­den­markt starten.

Eine Produkt­vor­stel­lung zusammen mit dem Pixel 7 (Pro) kommenden Oktober mutet realis­tisch an, sofern die Aussage des Leakers zutref­fend ist. Der Infor­mant bestä­tigte außerdem seiner­seits den bereits zuvor kolpor­tierten Anschaf­fungs­preis von 1399 US-Dollar.

Pixel Notepad: Konkur­renz für Galaxy Z Fold 4 5G

Pixel Notepad: Fertigung angeblich ab Q3 Pixel Notepad: Fertigung angeblich ab Q3
Bild: 9to5Google / Google
Dieses Jahr gibt es mehr Auswahl für Foldable-Fans. Kurz vor 2022 schickte Oppo sein Find N ins Rennen, im Januar folgte das Honor Magic V. Vivo hat sein X Fold in Vorbe­rei­tung und Samsung tüftelt an Galaxy Z Flip 4 5G und Galaxy Z Fold 4 5G. Die beiden letzt­genannten Handys könnten Ende August debü­tieren.

Als direkte Konkur­renz des Galaxy Z Fold 4 5G erscheint angeb­lich kurz darauf das Pixel Notepad. Zuvor war dieses auch als Pixel Fold in der Gerüch­teküche bekannt. PhoneArena macht auf einen Tweet des Bran­chen­ken­ners TheGalox aufmerksam. Dieser hat Neuig­keiten zu Googles Falt-Smart­phone.

Die Massen­pro­duk­tion des Pixel Notepad startet ihm zufolge im dritten Quartal 2022. Dass das Handy exis­tiert, bestä­tigte der Such­maschi­nen­kon­zern indi­rekt selbst. Android 12L beinhaltet nämlich Illus­tra­tionen eines Fold­ables des Herstel­lers. Beson­ders markant ist das quadra­tische Display. Googles Origami-Handy dürfte demnach ein brei­teres Außen­dis­play als jenes des Galaxy Z Fold 3 5G haben. So wie man es beispiels­weise vom Oppo Find N kennt.

Über­raschend güns­tiger Preis aber­mals bestä­tigt

Der ange­peilte Kosten­faktor für das Pixel Notepad sei laut TheGalox 1399 US-Dollar. Einen Betrag, den wir bereits von einem anderen Infor­manten im Januar erfuhren. Die Preis­schraube der falt­baren Smart­phones dreht sich also weiterhin nach unten. Samsungs Galaxy Z Fold 3 5G kam für 1799 US-Dollar auf den Markt. Das sind immerhin 200 US-Dollar weniger, als für das Galaxy Z Fold 2 5G veran­schlagt wurden.

Da hier­zulande oftmals das Dollar- gegen das Euro-Zeichen getauscht wird, könnte es auf 1399 Euro für Googles Foldable hinaus­laufen. Render­bilder zeigen, wie das Pixel Notepad aussehen könnte.

Mehr zum Thema Faltbare Geräte