Defekt

Google Pixel: Mikrofone versagen bei einigen Nutzern

Googles erstes Smartphone seiner neuen Pixel-Produktlinie kommt bei Anwendern und Medien zwar gut an, fehlerfrei ist das Modell jedoch nicht. Derzeit häufen sich die Meldungen über einen Mikrofon-Defekt.

Das Google Pixel Das Google Pixel
Bild: Google
Es häufen sich Berichte über defekte Mikrofone des Google Pixel – und leider handelt es sich in der Tat um einen Hardwaredefekt. Das Problem sei Google selbst bereits seit Januar bekannt, Geräte die später produziert worden sind, sollen jedoch fehlerfrei sein. Das Alphabet-Tochterunternehmen beteuert, dass lediglich etwa 1 Prozent der Pixel-Anwender von den defekten Mikrofonen betroffen wären. Die betroffenen Nutzer sollen ihr Smartphone zum Händler oder zu Google selbst schicken. Von einer unorthodoxen Reparatur mittels eines Haartrockners, die von einem User des Support-Forums vorgeschlagen wurde, rät der Konzern ab.

Defekte Mikrofone: Pixel kann zum Kommunikationsverweigerer werden

Datenblätter

Das Google Pixel Das Google Pixel
Bild: Google
Die Mikrofone in Smartphones sind für eine Audiokommunikation unerlässlich, moderne Mobilgeräte wie das aktuelle Google-Handy bieten sogar drei Exemplare, um eine bessere und möglichst störungsfreie Sprachübertragung zu ermöglichen. Mehr Sicherheit gegen einen Defekt gibt die gesteigerte Anzahl allerdings nicht, denn es kann passieren, dass gleich alle drei Mikros des Pixel ihren Dienst quittieren. Im Support-Forum Googles umfasst der Thread über die Pixel-Problematik bereits über 800 Beiträge. Dabei berichten manche Nutzer davon, dass die Mikrofone sporadisch versagen, bei anderen funktioniert die Hardware allerdings auch dauerhaft nicht mehr. Vor Monaten erzählte ein Pixel-Nutzer schon von Mikro-Problemen, eine richtig akute Anzahl von Meldungen wurde jedoch erst innerhalb der letzten Wochen erreicht. Nun hat sich auch Google zu diesen Problemen geäußert.

Googles Aussagen zum Mikrofon-Problem des Pixel

Der Suchmaschinen-Riese bestätigte den Worst Case, es handelt sich bei der Mikro-Störung tatsächlich um einen Hardwaredefekt. Ein Austausch oder eine Reparatur ist deshalb unumgänglich. Die defekten Smartphones müssen also entweder zum Händler, bei dem das jeweilige Pixel-Handy erworben wurde, oder zu Google selbst geschickt werden. Die Problematik kann durch zwei Voraussetzungen auftreten, zum einen können die Mikrofone an sich kaputt sein, oder die Verbindung zwischen den Mikros und der Hauptplatine hat einen Haarriss. Falls es an der Verbindung der Komponenten hapert, kann unter Umständen eine andere Haltung oder eine Veränderung der Temperatur für Besserung sorgen.

Pixel föhnen? Google rät ab

Ein etwas unkonventioneller Ansatz findet sich im Google-Support-Forum wieder. Laut eines Betroffenen könne es helfen, das Smartphone mit einem Haartrockner zu bearbeiten. Eine Membran, die durch einen Produktionsfehler feststeckt oder festklebt, soll sich möglicherweise auf diesem Weg lösen lassen. Google bestätigte in der Tat, dass dieser Trick zu einem Erfolg führen kann, rät jedoch den Betroffenen trotzdem von einem Versuch ab.

Mehr zum Thema Smartphone