Selfie-Evolution

Patent: Google Pixel 7 mit Unter-Display-Kamera?

Im Herbst könnte Google mit einem neuen Design des Pixel 7 über­raschen. Ein Patent zeigt Kameras unter dem Bild­schirm. Ein Render­bild veran­schau­licht den Fort­schritt.

Google ließ sich bei seinen Smart­phones Zeit, dem Design-Trend des Kamera-Lochs zu folgen, kommt die nächste Evolu­tions­stufe in Form einer Unter-Display-Kamera beim Pixel 7 dafür umso schneller? Ein aktu­elles Handy-Patent des Konzerns umschreibt zumin­dest ein Produkt mit unter dem Bild­schirm verbauten Kameras und Sensoren. Auf den Skizzen sind zwei Objek­tive, ein Licht­sensor und ein nicht weiter beschrie­bener Sensor zu erkennen. Eine Rück­kehr der 3D-Gesichts­erken­nung könnte auf diese Weise erfolgen. Ob dieses Konzept schon im dies­jäh­rigen Pixel 7 zum Einsatz kommt, bleibt abzu­warten.

Google Pixel 7: Versteckte Kamera?

Design-Konzept des Pixel 7 Design-Konzept des Pixel 7
Parvez Khan / LetsGoDigital

Google Pixel 7

Während die haus­eigenen Google-Mobil­tele­fone stets eine gelun­gene Konnek­tivität, Kamera und Soft­ware besitzen, hinken sie bei der Gestal­tung hinterher. So gab es beim 2016er Pixel-Debüt ein Display, das ledig­lich 69 Prozent der Front einnahm. Die 80-Prozent-Marke wurde erst mit dem 2019er Pixel 4 geknackt. Letztes Jahr schaffte es das schon länger von der Konkur­renz einge­setzte Kamera-Loch, oftmals auch als „Punch-Hole“ bezeichnet, in das Pixel 5. Diese Bohrung wurde mit dem aktu­ellen Pixel 6 noch­mals verklei­nert. In Kombi­nation mit schma­leren Rändern um das Display ergibt sich ein Screen-to-Body-Ratio von knapp 89 Prozent. Google-Patent mit Unter-Display-Kamera Google-Patent mit Unter-Display-Kamera
LetsGoDigital / Google
Mehr als 90 Prozent Bild­schirm-zur-Front-Verhältnis ließe sich mit einer Unter-Display-Kamera reali­sieren. LetsGoDigital stieß auf ein Google-Patent, das dieses Konzept aufgreift. Es wurde am 31. August 2021 bei der Patent­behörde USPTO einge­reicht und am 16. Dezember 2021 veröf­fent­licht. Im Vergleich zu einer Lösung aus dem Mai greift Google diesmal nicht auf ein Prisma zurück, sondern nutzt eine trans­parent schalt­bare Display­fläche. Beispiels­weise das Galaxy Z Fold 3 5G und das Xiaomi Mix 4 machen von diesem Ansatz Gebrauch. Der Finger­abdruck­sensor wäre bei einem solchen Pixel 7 wie gehabt eben­falls unter dem Bild­schirm.

Unter-Display-Kamera allmäh­lich brauchbar

Eine völlig unter­bre­chungs­freie Anzeige sorgt für eine gestei­gerte Immersion und wirkt optisch anspre­chender. Im Herbst 2020 leis­tete ZTE durch das Axon 20 5G Pionier­arbeit mit dem welt­weit ersten Smart­phone mit unter dem Bild­schirm posi­tio­nierter Selfie-Knipse. Die foto­gra­fischen Ergeb­nisse waren ernüch­ternd. Mit der zweiten Gene­ration konnte ZTE im Axon 30 5G die Qualität aber erheb­lich stei­gern. Bis zum Erscheinen des Pixel 7 im Herbst könnten noch bessere Module zur Verfü­gung stehen, bei denen es kaum noch Einbußen gäbe. Hingegen enttäuschte Samsung mit seiner kaum brauch­baren Unter-Display-Kamera des Galaxy Z Fold 3 5G.

Die Unter-Display-Kamera des Fold 4 soll besser werden.

Mehr zum Thema Patent