Google-Handy mit 5G?

Pixel 4a (XL): Erstes 5G-Handy aus dem Hause Google?

Im Früh­ling werden wieder Mittel­klasse-Smart­phones von Google erwartet. Ein Android-Quell­code weist nun auf mögliche Chip­sätze, Betriebs­system­versionen und eine 5G-Funk­tion hin.
AAA
Teilen (2)

Auch von der vierten Pixel-Smart­phone-Genera­tion wird es Nach­zügler in Form von Mittel­klas­semo­dellen geben. Pixel 4a und Pixel 4a XL brodeln entspre­chend in der Gerüch­teküche. Jetzt wurden im Quell­code des aktu­ellen ASOP (Android Open Source Project) Einträge entdeckt, die zu den güns­tigeren Google-Tele­fonen gehören könnten. Gleich drei unbe­kannte Code­namen schli­chen sich in den neuesten Build der Soft­ware. Sunfish, Redfin und Bramble. Zumin­dest zwei Bezeich­nungen sollten zu jeweils einem Endgerät gehören, wobei das Pixel 4a XL sogar 5G an Bord haben könnte. Außerdem wurden die Chip­sätze enthüllt.

Die nächsten Budget-Pixels bahnen sich an

Sieht so das Pixel 4a (XL) aus?Sieht so das Pixel 4a (XL) aus? Google verzichtet zwar auf Süßig­keiten, die bis Version 9 als Namens­zusätze für die Android-Itera­tionen dienten, aber nicht auf Fische. Nach wie vor gibt der Such­maschinen-Konzern seinen Pixel-Smart­phones Code­namen aus dem Reich der Meeres­tiere. Die xda-deve­lopers entdeckten unbe­kannte, zu Pixel-Mobil­geräten gehö­rende, Fisch­gattungen inner­halb des aktu­ellsten AOSP-Builds. Diesmal verewigt Google den Sunfish (ironi­scher­weise bei uns als Mond­fisch bekannt), den Redfin (gehört zur Gattung der Barsche) und einen Bramble Shark (Nagelhai) in seinem Quell­code. Es sind aller­dings nicht nur die Code­namen, sondern auch weiter­führende Details gelistet. So basiert Sunfish auf dem Chip­satz sm7150, wohinter sich der Qual­comm Snap­dragon 730 verbirgt. Des Weiteren steht dieses Modell mit zwei Betriebs­system­versionen – Android 10 und Android 11 – in Verbin­dung. Vermut­lich handelt es sich um das Pixel 4a.

Ein erstes Pixel-Smart­phone mit 5G?

Die Angaben zu Redfin und Bramble können hingegen nicht voll­ständig aufge­klärt werden. Zwar ist die Basis bei beiden Ausfüh­rungen das SoC sm7250 (Qual­comm Snap­dragon 765), aber nur Redfin scheint als Endkunden-Produkt gekenn­zeichnet zu sein. Der Chip­satz hat 5G-Funk­tiona­lität, ein Mobil­funk­stan­dard, der selbst den im Oktober veröf­fent­lichten Smart­phones Pixel 4 und Pixel 4 XL fehlt. xda-deve­lopers vermuten, dass Redfin oder Bramble als 5G-fähiges Mittel­klas­semo­dell Pixel 4a XL erscheint. Bei dem anderen Exem­plar dürfte es sich um ein Entwick­lungs-Board handeln.

Die Vorstel­lung von Pixel 4a und Pixel 4a XL sollte wie letztes Jahr im Rahmen der Google I/O erfolgen. Dies Event findet meist im Mai statt. Ende 2019 tauchten Render­bilder auf, welche das poten­zielle Design des Smart­phone-Duos zeigen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema SoC