Google-Handy

Pixel 4a: Schnäppchen-Check der Google-Aktion

Android-Smart­phones von Google selbst profi­tieren von erst­klas­sigem Update-Support. Nun gibt es einen Preis­nach­lass für das Pixel 4a im Google Store. Lohnt sich der Deal?

Das Google Pixel 4a feiert in Kürze seinen einjäh­rigen Geburtstag. Pünkt­lich zu diesem Anlass gibt es vom Hersteller einen Rabatt auf das Smart­phone. Im Shop des Such­maschi­nen­kon­zerns werden anstatt 349 Euro momentan nur noch 315 Euro verlangt. Versand­kosten fallen keine an. Es handelt sich um die LTE-Version des Mittel­klas­semo­dells.

Beson­ders Lieb­haber kompakter Handys dürften am Pixel 4a Gefallen finden. Ein scharfes OLED und ein vorbild­licher Update-Support spre­chen eben­falls für das Mobil­gerät. Wir haben den Preis­ver­gleich voll­zogen.

Google Pixel 4a im Schnäpp­chen-Check

Reduziert zu haben: Pixel 4a Reduziert zu haben: Pixel 4a
Bild: Google

Google Pixel 4a

Beson­ders modern wirkte das Design des 2019er-Smart­phones Pixel 3a (XL) durch seine dicken Ränder um den Bild­schirm nicht. Der Nach­folger Pixel 4a verfügt über ein deut­lich effi­zien­teres Gehäuse. So ist das Mobil­gerät sogar hand­licher als das Vorjah­res­modell. Bei Markt­ein­füh­rung kostete das Pixel 4a noch 399 Euro, aktuell werden häufig mindes­tens 349 Euro erhoben. Diesen Preis verlangt etwa MediaMarkt. Danach folgt der Händler Price­zilla mit 359 Euro. Jeweils versand­kos­ten­frei.

Da klingen die im Google Store derzeit gefor­derten 315 Euro deut­lich attrak­tiver. Sie erhalten im Vergleich zu den güns­tigsten konkur­rie­renden Shops eine Ersparnis in Höhe von 14 Prozent. Optionen beim Kauf gibt es nicht. Das Pixel 4a ist ledig­lich in der Farbe Schwarz mit 128 GB Flash erhält­lich.

Das Pixel 4a lohnt sich auch heute noch

Wenn Ihnen eine aktu­elle Soft­ware mit Zukunfts­sicher­heit und gutem Schutz gegen Malware und Fremd­zugriffe wichtig ist, sind Sie beim Pixel 4a richtig. Ausge­lie­fert mit Android 10 erhielt das Mobil­gerät ein Update auf Android 11 und eine Beta­ver­sion von Android 12 lässt sich bereits instal­lieren. Android 13 und Android 14 dürfte das Pixel 4a eben­falls noch erhalten. Außerdem gibt es monat­liche Sicher­heits­patches.

Das 5,81 Zoll messende OLED kommt dank Full HD+ auf 443 ppi. Der Chip­satz Snap­dragon 730G sorgt für eine ausrei­chende Arbeits­geschwin­dig­keit.

Ledig­lich anspruchs­vollen Hobby-Foto­grafen könnte die 12,2-MP-Single-Kamera des Handys zu unter­dimen­sio­niert sein. Selfies lösen mit 8 Mega­pixel auf. Das Google Pixel 4a heimste in unserem Test die Note gut (2,1) ein.

Mehr zum Thema Aktion