Smartphone

Google leakt das Pixel 4a versehent­lich selbst

Google hat das Pixel 4a verse­hent­lich selbst enthüllt. Zudem gibt es bereits Gerüchte zu zwei weiteren Google-Smart­phones. Die Pixel Buds sind jetzt auch in Deutsch­land verfügbar.

In den vergan­genen Monaten gab es immer wieder Hinweise auf das Google Pixel 4a. Mehrere Termine, an denen das neue Android-Smart­phone angeb­lich auf den Markt kommen sollte, sind mitt­ler­weile verstri­chen. Google bereitet den Verkauf über die eigenen Vertriebs­ka­näle aber offenbar bereits vor. So zeigte der Konzern das Pixel 4a bereits verse­hent­lich in seinem kana­di­schen Online-Store.

Wann das neue Smart­phone tatsäch­lich vorge­stellt wird und zu welchem Zeit­punkt es möglich sein wird, das Gerät käuf­lich zu erwerben, ist noch nicht bekannt. Zuletzt gab es Hinweise auf einen Verkaufs­start am 2. August. Denkbar wäre aber, dass Google den Hand­held schon vor diesem Zeit­punkt der Öffent­lich­keit präsen­tiert und Vorbe­stel­lungen annimmt.

Pixel 4a auch als 5G-Version?

Google Pixel 4a Google Pixel 4a
Foto: Google Watchblog
Gerüchte gibt es unter­dessen dazu, dass Google vom Pixel 4a auch eine Geräte-Version plant, die neben GSM, UMTS und LTE auch den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G unter­stützt. Dieses wird aber wohl erst zu einem späteren Zeit­punkt erhält­lich sein. 9to5mac berichtet ferner unter Beru­fung auf den Code der aktu­ellen Android-11-Beta­ver­sionen, dass das Pixel 5 offenbar nicht mehr als Highend-Smart­phone, sondern als Mittel­klasse-Handy vorbe­reitet wird.

Google Pixel 4a

Unter anderem werde das Google Pixel 5 keinen Qual­comm-Snap­dragon-Prozessor der 8er-Reihe, sondern der 7er-Serie bekommen. Das könnte der Snap­dragon 765 sein. Eine XL-Version des Google Pixel 5 ist offenbar zumin­dest vorerst nicht geplant. Somit ist Google offenbar dabei, seine Smart­phone-Stra­tegie zu über­denken. Neue Geräte könnten wieder deut­lich güns­tiger als in den vergan­genen Jahren auf den Markt kommen.

Pixel Buds jetzt in Deutsch­land erhält­lich

Während die neuen Smart­phones von Google noch Zukunfts­musik sind, hatte das Unter­nehmen seine aktu­ellen Pixel Buds bereits im Herbst vergan­genen Jahres vorge­stellt. Ab sofort sind die kabel­losen Head­sets in Deutsch­land erhält­lich. Die Gadgets werden in der Farbe Clearly White ange­boten und kosten 193,98 Euro.

Ähnlich wie die AirPods von Apple sollen sich auch die Pixel Buds von Google schnell mit dem Smart­phone koppeln lassen. Dazu soll die "Fast Pair" genannte Technik sorgen. Zudem haben die Blue­tooth-Kopf­hörer eine auto­ma­ti­sche Klangan­pas­sung an Bord. Knapp fünf­ein­halb Stunden sollen die Pixel Buds auf einer Akku­la­dung durch­halten.

Vor rund einem Monat gab es Gerüchte, nach denen das Google Pixel 4a erst im Herbst und unter dem Namen Pixel 5a auf den Markt kommt.

Mehr zum Thema Google