Google-Smartphone

Gerücht: Google Pixel 4a erst im Oktober, dann als Pixel 5a?

Wer auf das Google Pixel 4a gewartet hat, muss sich noch ein wenig gedulden. Wie es aussieht, kommt das Mittel­klasse-Smart­phone laut Insi­dern erst in vier Monaten in den Handel. Zudem könnte es Pixel 5a heißen.

Wann kommt denn jetzt endlich das Google Pixel 4a auf den Markt? Die Antwort könnte einem Tipp­geber zufolge lauten – über­haupt nicht – zumin­dest unter dem bislang bekannten Namen. Der Such­ma­schi­nen­kon­zern soll angeb­lich aus dem geplanten Pixel 4a ein drittes Modell der Linie Pixel 5 machen. Wie das Smart­phone nun heißen mag, dürfte den Konsu­menten wohl größ­ten­teils egal sein, deut­lich rele­vanter ist die erneut voraus­ge­sagte Verschie­bung. Ein weiterer Bran­chen­kenner stellte nun den 22. Oktober als Veröf­fent­li­chungs­termin in Aussicht. Wahr­schein­lich zeit­gleich mit den anderen Pixel-5-Modellen.

Verwir­rung um Google Pixel 4a

Noch ist unsicher wie der Nachfolger des Pixel 3a (Foto) heißt Noch ist unsicher wie der Nachfolger des Pixel 3a (Foto) heißt
Google
Letzten Monat berich­teten wir über ein State­ment des gut vernetzten Jon Prosser. Der Insider kommu­ni­zierte, dass er selbst verwirrt aufgrund der häufigen neuen Angaben rund um das Pixel 4a sei und dass das Mobil­gerät am 13. Juli vorge­stellt wird und am 6. August (Farbe Just Black) respek­tive 1. Oktober (Farbe Barely Blue) in den Handel käme. In einem System­ein­trag stieß der Tipp­geber nun auf aktua­li­sierte Daten zum Pixel 4a. Zwar fände die Präsen­ta­tion des Mittel­klas­se­mo­dells nach wie vor am 13. Juli, die Markt­ein­füh­rung aller­dings erst am 22.  Oktober statt. Die Farb­va­ri­ante Barely Blue habe Google sogar komplett gestri­chen.

Damit es noch undurch­sich­tiger wird, teilen wir die jüngste Aussage des Redak­teurs Roland Quandt. Ihm zufolge soll das Pixel 4a schon bald den Einzel­handel errei­chen. Aber gibt es über­haupt ein Pixel 4a? Ishan Agarwal, ein Redak­teur der xda-deve­lo­pers mit weit­rei­chenden Bran­chen­kon­takten, verneinte dies kürz­lich in einem Tweet. Es soll statt­dessen drei  Smart­phones der Reihe Pixel 5 geben. Somit könnten also zugleich Pixel 5, Pixel 5 XL und Pixel 5a veröf­fent­licht werden. Google würde also schlicht das Pixel 4a über­springen.

Wie wahr­schein­lich sind die Hinweise?

Datenblätter

Alle drei Infor­manten genießen einen guten Ruf und haben in der Vergan­gen­heit schon häufig Details zu Smart­phones korrekt voraus­ge­sagt. Sie verfügen über einen ausge­prägten Spür­sinn und weit­rei­chende Bran­chen­kon­takte. Die Aussagen sollten also durchaus ernst genommen werden. Zwar stimmt das State­ment von Roland Quandt nicht mit den Angaben von Prosser und Agarwal überein, jedoch wurden diese auch zu einem späteren Zeit­punkt getroffen. Es ist gut möglich, dass es in der Zwischen­zeit noch­mals Bewe­gung in Googles Plänen gab. Falls die Enthül­lung tatsäch­lich am 13. Juli statt­findet, erfahren wir nächsten Monat, ob ein Pixel 4a oder ein Pixel 5a kommt.

Mehr zum Thema Gerücht