Bildmaterial

Bilder vom Pixel 4: Weitere Details zu Googles Flaggschiff

Render­bilder der kommenden Google-Pixel-Modelle sind ja nichts mehr, was den Puls steigen lässt. Oder doch? Schließ­lich hat Googles selbst Leaks mit Render­bildern auf Twitter geteilt. Jetzt ist neues BIldmaterial aufge­taucht, das das voll­stän­dige Design der Geräte zeigen soll.
AAA
Teilen (2)

Google über­raschte vergan­gene Woche mit einem Retweet von Rendern­bildern auf Twitter zum kommenden Pixel 4. Man könnte meinen, dass damit das Smart­phone aus dem Case gelassen wurde, doch wenn man es mal genau nimmt, war auf dem Tweet nicht gänz­lich alles zu sehen. Alles war ziem­lich schwarz.

Jetzt sind weitere Render­bilder auf dem Online-Portal IndiaShops aufge­taucht, die das voll­stän­dige Design enthüllen sollen. Zudem sind die Farb­optionen der neuen Modelle zu sehen. Woher das Mate­rial kommt, wird nicht verraten, nur dass es sich um Quellen handelt, die dem Entwick­lerteam der Pixel-Smart­phones nahe stehen.

Neue Farbe: Mint­grün

Die quadra­tische Anord­nung der Haupt­kamera auf der Rück­seite gilt als sicher. Google soll hier auf eine Triple-Kamera setzen. Diese Umset­zung soll auch Apple in seinen iPhone 2019 planen.

Das Google Pixel 4 in der Farbe Mintgrün
Das Google Pixel 4 in der Farbe Mintgrün
Datenblätter
Daneben sind noch eine weiße und eine schwarze Farb­vari­ante zu sehen. Die weiße zeigt sich auf einem Bild auch von vorne. Das Display hat offenbar keine Einker­bung, oben ist ein recht breiter Display­rand zu sehen. Denkbar ist, dass Google eine Einker­bung nur im XL-Modell inte­griert. Die beiden Designs sind so schon beim aktu­ellen Pixel 3 und Pixel 3 XL zu finden.

IndiaShops geht beim Pixel 4 von einem Display­format zwischen 5,6 und 5,8 Zoll aus, bei der XL-Ausgabe sollen es zwischen 6,2 und 6,4 Zoll sein. Zum Vergleich: Das Pixel 3 kommt auf eine Bild­schirm­diago­nale von 5,5 Zoll, das Pixel 3 XL kommt auf 6,3 Zoll.

Case geleakt

Auf der Webseite von SlashLeaks findet sich derzeit das Design eines Schutz­case. Unter anderem ist das Pixel 4 von vorne mit einer Display­einker­bung zu sehen. Ob es sich dabei auch um das mögliche Design des XL-Modells handeln könnte, ist nicht sicher.

Das Pixel 4 in einem Schutzcase
Das Pixel 4 in einem Schutzcase
Auch wenn Google selbst ein offi­zielles Rende­ring veröf­fent­licht hat, so bleibt die Vorder­seite wohl noch ein wenig geheim­nisvoll.

Bei älteren Render­bildern (März 2019) wurde davon ausge­gangen, dass die neuen Pixels mit einem Punch-Hole ausge­stattet werden. Das regu­läre Modell zeigte sich mit einer Single-Front­kamera, das XL-Modell mit einem Doppel­system. Die Designs glichen stark denen der S10-Serie von Samsung. Mehr Infor­mationen erfahren Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht