neue fotos

Google Pixel 3 (XL) Lite: Neue Renderbilder aufgetaucht

Dass Google Lite-Versionen seiner neuen Pixel-Smartphones planen soll, wurde bereits im letzten Monat heiß diskutiert. Aktuell gibt es neues Bildmaterial zum Google Pixel 3 (XL) Lite.
AAA
Teilen (1)

Das Online-Portal 91mobiles hat in Zusam­men­ar­beit mit @OnLeaks Render­bilder zum Google Pixel 3 (XL) Lite erstellt. Insge­samt sollen die Lite-Versionen auf den ersten Blick eine recht große Ähnlich­keit mit den teureren Brüdern haben. Bei genauerem Hinsehen werden aber wesent­liche Unter­schiede sichtbar.

Kein Stereo, aber Klinke

Im Vergleich zum Edge-to-Edge-Design beim Google Pixel 3 XL weisen die Lite-Modelle beid­seitig deut­lich sicht­bare Display­ränder auf. Aber auch am unteren und oberen Display-Bereich sind die Ränder recht breit gehalten. Eine Display­ein­ker­bung (Notch) gibt es beim XL-Lite-Modell wie beim großen Bruder nicht.

Google Pixel 3 Lite
Google Pixel 3 Lite
Anders als bei den aktu­ellen Pixel-3-Modellen, gibt es bei den Lite-Geräten keine Dual-Selfie-Kamera und kein Stereo-Laut­spre­cher-System. Letz­teres ist aber nicht ganz klar. Um den USB-Typ-C-Anschluss herum soll es an der Unter­seite einen Laut­spre­cher­grill geben. Dabei könnte es sich sowohl um eine ästhe­ti­sche Bauweise als auch um einen Stereo­laut­spre­cher handeln. Im Gegen­satz zu den normalen Pixel-3-Modellen sollen die Lite-Versionen über einen 3,5-mm-Klin­ken­an­schluss, der in der Gehäu­se­ober­seite inte­griert ist, verfügen. Die Laut­stär­ke­wippe und der Home­button sind rechts­seitig ange­bracht, der SIM-Karten­slot auf der linken Seite.

Das klei­nere Lite-Modell soll einen 5,5 Zoll-Bild­schirm verbaut haben, was der Display­größe des Pixel 3 entsprecht. Der Screen der XL-Version im Lite-Kosmos soll sich hingegen vom normalen XL unter­scheiden: Das abge­speckte Lite hat ein 6 Zoll-Display, das Pixel 3 XL verfügt über ein 6,3 Zoll-Display. Die Gehäu­se­dicke des Google Pixel 3 (XL) liegt bei 8,2 mm, bei den Lite-Versionen soll sich diese um 9 mm durch die Kamera-Ausstül­pung auf der Rück­seite erhöhen. Sowohl die Haupt­ka­mera (12 Mega­pixel) als auch die Selfie­ka­mera (8 Mega­pixel) sind Single-Module. Intern werden 32 GB Spei­cher­ka­pa­zität erwartet, wobei ein höher­prei­siges Modell über 64 GB verfügen könnte. Android Pie sei obli­ga­to­risch, die Akku­ka­pa­zität soll bei 2915 mAh liegen.

Google Pixel 3 XL Lite
Google Pixel 3 XL Lite
Die Displays der Lite-Pixels sollen in Full-HD+ auflösen und ein Seiten­ver­hältnis von 18,5:9 haben. Qual­comms Snap­dragon 670 und 4 GB sorgen angeb­lich für Leis­tung. Es ist aber denkbar, dass das Pixel 3 XL Lite einen Snap­dragon-710-Prozessor an Bord hat.

Verfüg­bar­keit und Preise

Auch die Lite-Modelle weisen ange­sichts der Render­bilder eine zwei­far­bige Gehäu­se­rück­seite auf. Die Konstruk­tion soll aus Poly­car­bonat bestehen und nicht wie bein den größeren Pixel-3-Modellen aus Glas. Die Farben Schwarz und Weiß wird es eben­falls geben, die weiße Version soll dabei über einen grünen Home­button verfügen. Der Preis für das Google Pixel 3 Lite liegt bei unge­fähr 500 Euro. Als mögli­ches Veröf­fent­li­chungs­datum ist der 29. Januar ange­geben. Genaueres zum XL-Lite gibt es noch nicht. Es ist aber möglich, dass es sich bei der Angabe um einen "ab"-Preis handelt und der Termin auch für das XL Lite gilt.

Nach­fol­gend sehen Sie das 360-Grad-Render­video zum Google Pixel 3 (XL) Lite

Einen ausführ­li­chen Test­be­richt zum Google Pixel 3 lesen Sie in einer weiteren Meldung.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Smartphone