Feature-Paket

Google Pixel: Update bringt adaptiven Sound & spart Strom

Ob Musik-Fans, Video­chat-Nutzer oder Google-Maps-Anwender, das Dezember-Update bringt für viele Pixel-User Vorteile. Leider wurden nicht alle Neue­rungen für jedes Modell umge­setzt.

Google hat mit der Bereit­stel­lung eines großen Updates für seine Pixel-Handys begonnen. Fast ein Dutzend neuer Funk­tionen halten mit der Aktua­lisie­rung Einzug. Unter anderem widmet sich der Hersteller adap­tiven Möglich­keiten. So hat das Unter­nehmen etwa den Adap­tive Sound einge­führt, eine intel­ligente Laut­stär­kean­pas­sung. Adap­tive Connec­tivity schaltet hingegen clever den Inter­net­ver­kehr je nach Bedarf zwischen 4G und 5G um.

Adap­tive Char­ging verwaltet schließ­lich die Lade­geschwin­dig­keit zugunsten der Akku-Lebens­dauer. Ein gänz­lich neuer Strom­spar­modus und Screen Sharing für Grup­pen­anrufen in Google Duo sind weitere Features des Updates.

Google bringt Mega-Update für seine Pixel-Smart­phones

Viele neue Möglichkeiten dank Pixel-Dezember-Update Viele neue Möglichkeiten dank Pixel-Dezember-Update
Bild: Google

Datenblätter

Ein vorzei­tiges Soft­ware-Weih­nachts­geschenk bereitet der Such­maschi­nen­kon­zern Usern seiner neueren Handys. Pixel 3 (XL), Pixel 3a, Pixel 4 (XL), Pixel 4a, Pixel 4a 5G und Pixel 5 dürfen ab sofort mit einer Aktua­lisie­rung versorgt werden.

Aller­dings sind nicht alle Erwei­terungen für jedes Modell erhält­lich. Die im Artikel einge­bet­tete Tabelle (via 9To5Google) gibt Aufschluss über die Verfüg­bar­keit. Adap­tive Sound nutzt das Mikrofon des Smart­phones, um Umge­bungs­geräu­sche zu analy­sieren und die Laut­stärke entspre­chend anzu­passen. Adap­tive Connec­tivity passt das mobile Netz­werk basie­rend auf der aktu­ellen Tätig­keit an. Display teilen unter Duo jetzt auch in Gruppenanrufen Display teilen unter Duo jetzt auch in Gruppenanrufen
Bild: Google
Wird nur gesurft oder gechattet, bleibt es bei 4G, bei Video-Streams und großen Down­loads kommt, sofern machbar, 5G zum Einsatz. Adap­tive Char­ging schont den Akku­zustand durch clevere Verwal­tung der Lade­geschwin­dig­keit. Nachts wird das Handy lang­samer geladen, bis der Wecker ertönt soll das Mobil­gerät aber zu 100 Prozent mit Strom versorgt sein. Der Extreme Battery Saver redu­ziert unter anderem Apps auf ihre mini­malen Anfor­derungen, um die Bereit­schafts­zeit zu erhöhen. Wer den Inhalt seines eigenen Smart­phone-Displays im Video­chat auch in Grup­pen­anrufen unter Google Duo teilen möchte, dürfte sich eben­falls über das Update freuen. Feature-Übersicht des Dezember-Updates Feature-Übersicht des Dezember-Updates
Bild: 9to5Google

Weitere Neue­rungen des Dezember-Pixel-Updates

Musik-Fans können in ihrer Zeit­leiste nun gewünschte Songs auswählen und daraus eine Play­list erstellen. Für ein Plus an Perso­nali­sie­rung des Home­screens sorgen indes neue Icons, Farben, App-Konturen, Raster-Ansichten und Hinter­gründe. Eine weitere Komfort­funk­tion bezieht sich auf die Tele­fonie. So müssen Sie nicht mehr in einer Warte­schleife ausharren.

Google Assistant über­nimmt dies und hält den Anruf, sobald der Teil­nehmer erreicht wurde. Google Lens greift dem Pixel-User dank Dezember-Update bei der Über­set­zung von Webseiten und Apps unter die Arme. Diese werden mittels Screen­shot über­setzt. Jetzt versauert Google Assistant in der Warteschleife Jetzt versauert Google Assistant in der Warteschleife
Bild: Google
Ferner soll das GPS in Städten dank 3D Mapping in Google Maps jetzt deut­lich akku­rater arbeiten und die Touch­screen-Sensi­bilität neuerer Pixel-Mobil­geräte ist konfi­gurierbar. Übri­gens: Der Dezember-Android-Sicher­heits­patch wurde eben­falls für die Pixel-Smart­phones ausge­rollt.

Nach­fol­gend sehen Sie Infos zu den Pixel-Updates im Video:

Quelle: YouTube-Kanal "Made by Google"

Mehr zum Thema Update