Standby-Bug

Pixel 2 (XL): Android 8.1 Oreo bringt Standby-Bug

Google hat vor kurzem das Update auf Android 8.1 Oreo freigegeben und Tausende Besitzer eines Pixel 2 (XL) haben das Update durchgeführt. Allerdings bringt das neue Betriebssystem selbst einen ärgerlichen Fehler für Pixel-2-Geräte mit sich.
AAA
Teilen (6)

Android 8.1 OreoAndroid 8.1 Oreo bringt für Pixel-2(XL)-Besitzer nicht nur Freude Was früher die Nexus-Geräte darstellten, verkörpern die Pixel-Smartphones heutzutage: Android, wie Google es sich vorstellt. Mit dem Unterschied, dass das Pixel 2 sowie Pixel 2 XL erheblich teurer sind und in der Premium-Klasse mitmischen wollen. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn die Geräte von erheblichen Problemen geplagt werden.

So wie aktuell mit dem Update auf Android 8.1 Oreo, was neben der Freischaltung des Pixel Visual Core oder einer verbesserten AutoFill-API einen Fehler beim Aufwachen der Geräte verursacht. In den Google-Pixel-Foren häufen sich die Beschwerden, dass Pixel-2-Smartphones deutlich länger zum Aufwachen aus dem Standby brauchen.

Google hat das Problem bestätigt und arbeitet an einem Bugfix für eines der nächsten Updates. Eine mögliche Ursache und potenzielle Gegenmaßnahme sind auch schon bekannt.

Zu langsamer Prozessor

Betroffen von dem verzögerten Aufwachen sind überwiegend Besitzer eines Pixel 2 XL. Der Fehler selbst äußert sich dadurch, dass das Google-Smartphone nach dem Aufwecken bis zu 2 Sekunden braucht, bevor das Display sich einschaltet. Dabei scheint es keine Rolle zu spielen, ob das Android-Smartphone über die Power-Taste eingeschaltet wird, oder ob es direkt über den Fingerabdruck­sensor entsperrt werden soll.

Ersten Vermutungen nach könnte eine zu niedrig eingestellte Taktrate des Snapdragon-835-Prozessors die Ursache sein, dass dieser bei Aktivierung nicht schnell genug in Schwung kommt für die System­prozesse. Erhärtet wird die Vermutung, da sich das Problem bei aktiviertem Always-on-Display spürbar verbessert.

Grund dafür wiederum ist, dass bei aktivierter Funktion der Prozessor nicht ganz so niedrig getaktet wird, um den System­prozess des Always-on-Displays am Laufen zu halten. Allerdings ist das keine Dauer­lösung - die Funktion verbraucht mehr Energie, was nicht jeder bereit ist in Kauf zu nehmen.

Google auf Ursachenforschung

Wann mit einem Update gegen den Fehler zu rechnen ist, kommuniziert Google nicht. Immerhin ist Community-Manager Orrin Hancock dabei, Feedback der Nutzer zu sammeln und an die entsprechenden Teams innerhalb von Google weiterzuleiten. Ob der Fehler bereits mit dem kommenden Januar-Patch für Pixel-Geräte behoben wird, ist unklar.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, wie die Suche nach besonders Akku-intensiven Apps mit Android 8.1 Oreo erheblich vereinfacht wird.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Android Oreo