Alles Google

Google Phone alias "Nexus One" in Kürze offiziell? (aktualisiert)

Google will Handy selbst und ohne Netzbetreiber-Bindung verkaufen
Kommentare (589)
AAA
Teilen

Schon seit längerem wartet man auf den "Gegenschlag" von Google auf dem Handysektor: Über das erste komplette Google Phone, also ein Mobiltelefon, beim dem die Suchmaschinen-Nummer-Eins nicht nur die Software, sondern auch wesentliche Bereiche der Hardware kontrolliert und bestimmt, wird seit langem spekuliert. Nun scheinen diese Spekulationen erstmals konkreter zu werden.

Google Phone alias Nexus One ist Mitarbeiter-Geschenk zum Jahresabschluss

Google verteilte in diesen Tagen weltweit an seine Mitarbeiter ein neues Handy mit einer Weiterentwicklung des jüngsten öffentlichen Android-Betriebssystems als Weihnachtsgeschenk. Die Weihnachtsgeschenke von Google an seine Mitarbeiter haben mittlerweile Tradition und kündigten schon des öfteren neue Produkte an, die Monate danach auch für die breite Öffentlichkeit verfügbar waren. Wird das Google Phone alias "Nexus One" bald offiziell?Wird das Google Phone alias "Nexus One" bald offiziell?

Per Twitter und in amerikanischen Blogs posten seit dem Wochenende Google-Mitarbeiter ihre Freude und erste Erfahrungen mit dem neuen Handy. Das Handy soll demnach und Zusammenfassungen der Meldungen auf Techcrunch und Engadget zufolge mit dem Betriebssystem Android 2.1 arbeiten und dem HTC Passion, der hierzulande als Bravo verkauft werden wird, sehr, sehr ähnlich sehen, aber eben kein HTC-Logo tragen. Das Gerät selbst soll sich als "Nexus One" identifizieren und mit einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz im Inneren arbeiten - und zwar deutlich schneller als bisherigen Handys mit Android-Betriebssystem. Das sehr schlanke Handy verfüge demnach über einen großen Touchscreen mit einer Auflösung im WVGA-Standard, also etwa 848 mal 480 Pixel. Weitere gesicherte Details zum Handy sind derzeit noch nicht verfügbar.

Auch Berichte im Wall Street Journal stützen diese Details. Das WSJ bezeichnen das Gerät als eine "signifikante Eskalation von Googles Angriff auf die Mobilfunkbranche."

Verkaufsstart zum Jahresbeginn 2010?

Die Smartphone-Geschenkaktion wurde mittlerweile auch von Mario Queiroz, Vizepräsident für Produktmanagement bei Google, in einem Unternehmensblog bestätigt. Ob das neue Gerät allerdings tatsächlich ein "Google Phone" ist, sagte Queiroz in dem Blogpost nicht. Er widersprach den Gerüchten aber auch nicht.

Die amerikanischen Quellen spekulieren über eine offizielle Ankündigung im Umfeld der CES 2010, die vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas stattfinden wird. teltarif.de wird wie auch im letzten Jahr live aus Las Vegas berichten.

Google wolle demnach das Google Phone selbst, im eigenen Namen und ohne Bindung an einen Netzbetreiber über das Internet verkaufen. Ein Verkaufsstart sei in den ersten Monaten in 2010 zu erwarten, heißt es weiterhin.

Für Google ist das eigene Google Phone allemal eine strategische Investition, bindet es doch die Nutzer viel direkter und intensiver als bisher an Google. Viele bzw. genauer nahezu alle Dienste im Android-Handy lassen sich nur nach einer Registrierung des Kunden bei Google inklusive der weitreichenden Akzeptanz einer Daten(schutz)regelung nutzen.

Teilen

Weitere Meldungen zum Google-Handy Nexus One

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android