Verlängerung

Google Pay: 10 Euro Gutschrift für drei Zahlungen

Wer Google Pay zusammen mit PayPal als Zahlungsmethode nutzt, kann nach Anmeldung 10 Euro Guthaben erhalten. Die Aktion läuft noch bis Ende Februar.
AAA
Teilen (8)

Google und PayPal haben bereits vor einigen Wochen eine Aktion gestartet, mit der die beiden Kooperationspartner die Nutzung des mobilen Bezahldienstes Google Pay vorantreiben wollen. Eigentlich sollte die Aktion vor Weihnachten enden. Jetzt wurde sie bis zum 22. Februar verlängert.

Interessenten, die dreimal mit Google Pay bezahlen und dabei PayPal als Zahlungsmethode verwenden, erhalten 10 Euro PayPal-Guthaben. Einzige Voraussetzung ist eine vorherige Registrierung für die Aktion. Dazu hat PayPal eine Unterseite seiner Homepage reserviert. Nach der Anmeldung werden die jeweils nächsten drei Google-Pay-Zahlungen mit PayPal gewertet.

Wir haben testweise an der Aktion teilgenommen. Wenige Tage nach der dritten Zahlung mit Google Pay und PayPal erhielten wir eine Push-Benachrichtigung, die über die Gutschrift von 10 Euro informierte. Das Guthaben kann für beliebige Zahlungen mit PayPal verwendet werden - beispielsweise auch für weitere Zahlungen mit Google Pay.

Teilnehmerzahl ist (offiziell) begrenzt

Gemeinsame Aktion von Google Pay und PayPalGemeinsame Aktion von Google Pay und PayPal Offiziell ist die Anzahl der möglichen Teilnehmer an der Aktion limitiert. Die Tatsache, dass kurz vor dem ursprünglich geplanten Ende des Angebots nach wie vor Anmeldungen angenommen werden, könnte im Zusammenhang mit dem Deutschland-Start von Apple Pay stehen. Dabei gibt es keine direkte Konkurrenz zwischen den mobilen Bezahldiensten von Google und Apple. Kann der Google-Dienst nur mit Android- und Wear-OS-Geräten genutzt werden, so steht Apple Pay nur für iOS und macOS zur Verfügung.

"Gefühlt" erzeugte der Start von Apple Pay in Deutschland mehr Aufmerksamkeit als der schon im Juni erfolgte Launch von Google Pay. Viele Supermarkt- und Tankstellen-Ketten, aber auch andere Handelspartner verkündeten, dass sie nun auch Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptieren. Dabei hat Google Pay das deutlich größere Nutzerpotenzial, da wesentlich mehr Android-Handhelds als iPhones im Umlauf sind.

Insbesondere die Zusammenarbeit mit PayPal ist ein Pluspunkt für Google Pay. Ein PayPal-Account ist bei vielen potenziellen Nutzern bereits vorhanden. Dadurch werden die Kunden unabhängig von der direkten Verfügbarkeit des mobilen Bezahldienstes über die von ihrer Bank ausgestellten Kreditkarte. Details zur Kooperation von Google Pay und PayPal haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Google Pay