Verfügbarkeit

Google Nexus 5: Ein Smartphone sieht rot

Das Google Nexus 5 ist bereits in Schwarz und Weiß erhältlich, nun wurde eine rote Version des Smartphones angekündigt. Damit bietet der Hersteller erstmalig ein richtig farbiges mobiles Endgerät der Nexus-Reihe an.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Das Google Nexus 5 wird es auch in rot gebenDas Google Nexus 5 wird es auch in rot geben In Schwarz und Weiß gibt es das Gerät bereits: das Google Nexus 5. Nun hat der Hersteller LG auch eine rote Version des Smartphones für diesen Monat angekündigt. Sobald es verfügbar ist, kann es dann über Google Play oder im herkömmlichen Handel erworben werden. Im Oktober des vergangenen Jahres hat das Nexus 5 das Licht erblickt und bringt einige interessante Features mit.

So läuft auf dem Nexus 5 die neuste Android-Version 4.4 alias KitKat und der Touchscreen hat eine Größe von 5 Zoll (12,6 Zentimeter in der Diagonale) - die Auflösung beträgt 1 080 mal 1 920 Pixel (Full-HD). Außerdem arbeitet im Inneren des mobilen Endgerätes eine Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz, der von einem Arbeitsspeicher mit 2 GB unterstützt wird. Zudem bietet das Google-Handy LTE-Unterstützung, NFC und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Der Online-Preis für das Nexus 5 geht bei 349 Euro für die 16-GB-Variante los.

Wie sich das Google-Smartphone im täglichen Einsatz schlägt, haben wir bereits im Testbericht zum Nexus 5 näher unter die Lupe genommen.

Rotes Nexus 5 noch nicht gleich für alle

Das rote Google Nexus 5 wird es zwar ab diesem Monat in den Ländern USA, Kanada, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Australien, Hong Kong, Indien, Japan und Korea geben. Aber erst gegen Ende Februar sollen weitere europäische Länder mit dem roten Abkömmling beliefert werden.

Es bleibt nun abzuwarten, ob das rote Nexus 5 wie eine Bombe einschlägt, genauso wie es zur damaligen Zeit das Motorola Razr in Pink getan hat. Dieses erfreute sich zur Markteinführung großer Beliebtheit und war eines der ersten Handys mit auffallend knalliger Farbe. Ob allerdings Google und LG zu dieser Zeit damit den Verkauf steigern können ist fraglich, immerhin schläft die Konkurrenz nicht und hat zum Teil schon seit einigen Jahren bunte Smartphones und Handys im Sortiment. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Nokia-Geräte der Lumia-Reihe.

Das Google Nexus 5 haben wir in einem Smartphone-Vergleich gegen die größten Konkurrenten antreten lassen. In diesem Artikel geben wir Ihnen eine tabellarische Übersicht zu den Features und zeigen, welches Smartphones das beste Preis-Leistungsverhältnis hat.

Teilen

Mehr zum Thema Google Nexus 5