Nexus

Google verkauft neues Zubehör für Nexus 4

Außerdem neue Version des Nexus 4 aufgetaucht
AAA
Teilen

Rund ein halbes Jahr nach der Markteinführung des Google Nexus 4 ist jetzt auch weiteres offizielles Zubehör für das Smartphone erhältlich. Bislang listete Google einzig den 19,99 Euro teuren Bumper im deutschen Play Store. Ab sofort gibt es auch Kopfhörer, ein Netzteil und ein Micro-USB-Kabel im Online-Store des Internet-Konzerns.

Der Bumper ist theoretisch schon seit längerer Zeit erhältlich. Allerdings ist die Verfügbarkeit nach wie vor nur schlecht. Interessenten haben derzeit beispielsweise keine Möglichkeit, das Zubehör zu bestellen. Im Google Play Store wird lediglich angezeigt, das Produkt sei momentan nicht lieferbar. Es gibt auch keine Angaben dazu, wann der Bumper wieder bestellt werden kann.

Kopfhörer für Google Nexus 4Kopfhörer für Google Nexus 4 Die anderen Zubehör-Produkte sind dagegen auf Lager und Google sagt eine Lieferung innerhalb von drei bis fünf Werktagen zu. Allerdings sind die Verkaufspreise zum Teil recht hoch. So berechnet Google für das Netzteil stolze 15,99 Euro, während das Micro-USB-Kabel mit 9,99 Euro zu Buche schlägt. Der (kabelgebundene) Stereo-Kopfhörer wird für 19,99 Euro verkauft.

Nexus 4 in neuer Version veröffentlicht

Ist das neue Zubehör ganz offiziell im Play Store von Google zu finden, so macht der Anbieter keine Werbung für seine neue Version des Nexus 4, die sich allerdings nur geringfügig von der bisherigen Variante des Android-Smartphones unterscheidet. So berichtet das Onlinemagazin Mobiflip, bei neu ausgelieferten Exemplaren des Nexus 4 gebe es zwei kleine Plastiknippel auf der Geräte-Unterseite.

Die Nippel sollen offenbar verhindern, dass das gesamte Gerät auf einer glatten Fläche aufliegt, wenn man es hinlegt. Dadurch kann nicht nur die Rückseite verkratzen. Zusätzlich wird verhindert, dass der Lautsprecher des Telefons komplett verdeckt wird, so dass nicht Musik oder Podcasts, sondern auch Klingeltöne bei eingehenden Anrufen nur sehr leise wiedergegeben werden.

Kleiner ist bei der neuen Version des Nexus 4 die Kamera-Öffnung auf der Geräte-Rückseite. Denkbar wäre, dass LG als Hersteller so störende Lichtreflexionen unterbinden möchte, die von verschiedenen Anwendern bemängelt wurden. Das "neue Nexus 4" kommt zudem mit einer neuen Hardware-Revisionsnummer (11 anstelle der bislang üblichen 10).

Teilen

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Google