Tablet-Vergleich

Neues Google Nexus 7 im Duell mit altem Nexus 7 & Apple iPad Mini

Welches Mini-Tablet bietet die bessere Ausstattung?
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Google hat im Zuge eines speziellen Events sein neues Tablet vorgestellt und wird es "Das neue Nexus 7" nennen - überraschender­weise ganz im Stil von Apple. Auf Grund dessen haben wir gleich einmal das neue Nexus 7 gegen das alte Nexus 7 und das Apple iPad Mini im einem Vergleich antreten lassen. Dabei geben wir Ihnen vor allem einen Überblick zu den Spezi­fikationen, Ver­besserungen und Unter­schieden der drei Mini-Tablets. Einen tabellari­schen Überblick zu den wichtigsten Features und Preisen stellen wir Ihnen auf einer zweiten Seite zur Verfügung. Dort erfahren Sie auch in unserem Fazit, was unser erster Eindruck zum neuen Google-Tablet ist.

Auf dem Event wurde auch die Version Android 4.3 gezeigt, diese soll dann gleich mit dem neuen Google-Tablet aus­geliefert werden. Das alte Nexus 7 wird zwar weiterhin mit Android 4.2 alias Jelly Bean erhältlich sein - ein Update auf Android 4.3 ist aber möglich. Zum Vergleich: Das Apple iPad Mini verfügt aktuell über iOS 6, vermutlich wird dann im Herbst die derzeitige Beta-Version von iOS 7 final sein und es kann ein ent­sprechendes Update durch­geführt werden. Der Arbeitsspeicher hat sich beim neuen Nexus 7 auch verdoppelt und das Apple-Tablet hat sogar nur 512 MB RAM.

Neues Nexus 7 mit stärkerem Prozessor und Akku

Die Mini-Tablets im DuellDie Mini-Tablets im Duell Der Prozessor des neuen Nexus 7 hat sich im Vergleich zum Vorgänger-Modell auch verbessert. Während das alte Nexus 7 mit einem 1,4-GHz-Quad-Core-Prozessor vom Typ Nvidia Tegra 3 kommt, ist das neue Modell mit einem 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor vom Typ Qualcomm Snapdragon S4 Pro ausgestattet. Im Apple iPad Mini werkelt ein 1,0-GHz-Dual-Core-Prozessor (A5) - es wird also Zeit, dass Apple ein neues Mini-Tablet auf den Markt bringt.

Auch wenn der Akku des neuen Nexus 7 mit 3 950 mAh gegenüber dem alten Google-Tablet mit 4 325 mAh geringer ausfällt, soll sich dennoch laut Hersteller die Akkulaufzeit im aktiven Betrieb um eine Stunde verlängern (von bis zu 8 auf bis zu 9 Stunden). Den stärksten Akku stellt in dieser Runde allerdings das iPad Mini mit 4 500 mAh auf - zumindest, wenn es um die Kapazität geht.

Einen microSD-Kartensteckplatz sucht der Nutzer beim neuen Nexus 7 leider wieder vergeblich. Dieser fehlt auch beim Apple iPad Mini. Weitere Unterschiede zeigen sich in puncto interner Speicher. So gibt es das neue Nexus 7 mit einem 16-GB- oder 32-GB-Speicher, das alte Nexus 7 mit einem 8-GB, 16-GB- oder 32-GB-Speicher sowie das iPad Mini mit einem 16-GB, 32-GB- oder 64-GB-Speicher. Neben den diversen Modellen mit unterschiedlichen Speicher-Größen, variieren die Tablets auch noch in Hinsicht auf ihre Konnektivität.

Mehr zum Thema Konnektivität der drei Mini-Tablets und deren Unterschiede erfahren Sie auf der nächsten Seite. Dort erhalten Sie eine tabellarische Übersicht zu den wichtigsten Spezifikationen des neuen und alten Nexus 7 sowie zum Apple iPad Mini.

1 2 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Google

Mehr zum Thema Vergleich