Provider-Geschäft

Google Mobil: Ein Mobilfunk-Anbieter namens Google

Einem Bericht zufolge könnte Google sich bald als Mobilfunkanbieter betätigen. In welcher Region das geplant ist und wie das technisch funktioniert, erläutern wir in dieser Meldung.
AAA
Teilen

Nach einem Bericht könnte der Internet-Konzern Google bald in den Mobilfunkmarkt einsteigen. Das Magazin The Information berichtet, das Unternehmen wolle zukünftig als Mobilfunk-Provider auftreten.

In den vergangenen Jahren ist zunehmend ein Trend zu beobachten, dass große Inhalteanbieter im Internet sich vermehrt im Internet-Zugangsgeschäft und sogar beim Netzausbau engagieren. Google betreibt in einigen US-Städten bereits Glasfaser-Netze. In Entwicklungsländern will Google eventuell sogar Mobilfunknetze aufbauen. Das Projekt Loon soll Internet über Ballons in abgelegene Regionen bringen. Facebook will eine Netzversorgung über Drohnen aufbauen.

Start könnte in US-Städten mit Google Fiber erfolgen

Google Mobil: Ein Mobilfunk-Anbieter namens GoogleGoogle Mobil: Ein Mobilfunk-Anbieter namens Google Das Magazin berichtet, dass Google in den USA nicht den Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes mit Sendemasten plant. Stattdessen würde der Internet-Konzern mit AT&T, Sprint, Verizon und T-Mobile USA verhandeln. In technischer Hinsicht könnte Google nach erfolgreichen Verhandlungen mit einem der Netzbetreiber als virtueller Mobilfunk-Netzbetreiber auftreten. Ein engerer Kontakt diesbezüglich soll bereits mit Sprint und Verizon bestehen.

Der Glasfaser-Dienst Google Fiber ist bereits in Kansas City, Austin und Provo buchbar. Im Rahmen seiner Expansionspläne will Google die Highspeed-Verbindung auch bald in Atlanta, Charlotte, Nashville, Salt Lake City, San Antonio, Phoenix, Portland, Raleigh-Durham und San Jose anbieten. Das Magazin vermutet, dass der Google-Mobilfunkdienst genau in diesen Städten starten könnte.

Zu genauen Preisen und Konditionen gibt es natürlich noch keine Vorstellungen, dies hängt davon ab, ob und mit welchem Netzbetreiber Google handelseinig wird. Auch über ein Mobilfunkangebot in anderen Ländern wurde bislang nichts bekannt.

Teilen

Mehr zum Thema Google Suchmaschine