Erste Bilder

Google Maps: Neues Design wird auf Google I/O gezeigt

Kartendienst erhält "smarte" Suche und soll intelligenter werden
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Die Entwickler­konferenz Google I/O findet ab heute in San Francisco bis zum 17. Mai statt. Am Abend wird Google eine Keynote im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr unserer Zeit zu einigen Neuerungen abhalten, die in einem Livestream [Link entfernt] angeschaut werden kann. Neben einem Nexus 4 mit LTE, Nexus 4 in Weiß, einem Musikdienst, der Daten­brille Google Glass und einem Update für Android soll auch ein neues Design für Google Maps gezeigt werden. Erste Bilder zum Maps-Design sind bereits aufgetaucht, wie der Blog Droid Life zeigt bzw. berichtet. Demnach sei die neue Version von Google Maps bereits kurz online gewesen und die Kollegen konnten sich direkt einloggen, um einige Screenshots zu machen bzw. die neue Bedien­oberfläche auszuprobieren.

Neues Design für Google MapsNeues Design für Google Maps Die größte Neuerung soll sein, dass Google Maps dem jeweiligen Nutzer eine individuelle Karten-Ansicht anzeigen kann, die "maßgeschneidert" bzw. auf die Suchergebnisse des Nutzers angepasst ist. Eine ähnliche Funktionalität kennt man bereit von Google Now. Damit soll die Suche bei Google Maps intelligenter werden und der Anwender persönliche Vorschläge zu bestimmten Orten, Hotels oder Restaurants erhalten.

Google Maps lernt vom Nutzer und soll damit hilfreicher werden

Laut Google soll der Kartendienst somit vom Nutzer lernen und entsprechend hilfreicher werden. Außerdem ist die Rede von einem "smarten" Suchfeld, welches sich in der oberen linken Ecke von Google Maps befinden wird. Darüber erhält der Anwender bereits während des Suchablaufs alle Arten von Informationen wie Ziele, Indoor-Karten und Bewertungen zu Orten bzw. Restaurants, an bzw. in denen Nutzer bereits waren. Auch Google Earth soll mit der Flugsuche ein noch festerer Bestandteil von Google Maps werden, um mehr Möglichkeiten für einen Verkehrsmittel-Vergleich zu bieten.

Google Nexus 4 zur I/O, ein Traum in Weiß?

Google Maps mit smarter SucheGoogle Maps mit smarter Suche Ein weißes Nexus 4 soll ebenfalls auf der Google I/O gezeigt werden, wie der Blog Techview.me erfahren hat und in einem Video bereits in einem ersten Hands-On zeigt.

Aktuellen Gerüchten zufolge soll Google auch einen Musikdienst starten, wie das Wall Street Journal erfahren hat. Damit würde Google einen eigenen Konkurrenten zum Streamingdienst Spotify aufstellen. Zudem sollen die Insider dem WSJ mitgeteilt haben, dass Google weiterhin an dem Streaming-Gerät Nexus Q arbeite - dieses sei auf der Google I/O aber nicht zu erwarten.

Außerdem wird der Suchmaschinen-Gigant auf der Entwicklerkonferenz I/O erneut seine Datenbrille Google Glass präsentieren. Der Branchenverband Bitkom sieht laut einer Umfrage für die Google-Brille gute Chancen auf dem deutschen Markt. Demnach könnten sich 14 Millionen Bürger vorstellen, eine solche Brille zu verwenden.

Mehr Informationen zu Google Glass erhalten Sie in unserem Artikel zu den Spezifikationen.

Das weiße Google Nexus 4 im Hands-On

Teilen

Mehr zum Thema Google Suchmaschine