Neues Feature

Anzeige in Google Maps: Verfügbare Leihräder in Metropolen

Welt­weit gibt es schät­zungs­weise 1600 Bike-Sharing-Systeme mit mehr als 18 Millionen Fahr­rädern - so Google. In der Navi­gati­onssoft­ware des Unter­nehmens gibt es jetzt ein neues Feature, das Leih­räder anzeigt.
AAA
Teilen (2)

Google erwei­tert seine Karten­anwen­dung Maps: Sie zeigt die Verfüg­barkeit von Leih­rädern an den einzelnen Stationen. Das neue Feature soll es zunächst aber nur auf Smart­phones und für zwei Dutzend Metro­polen welt­weit geben. In Deutsch­land sind erst einmal Berlin und Hamburg dabei. Es sollen in den kommenden Monaten aber weitere Städte hinzu­kommen.

So funk­tioniert das Feature

Tippt man auf das Fähn­chen einer Station, öffnet sich ein Pop-up, in dem die aktuell verfüg­bare und die grund­sätz­lich vom Anbieter geplante Anzahl der Räder ange­zeigt wird.

Die verfügbaren Räder werden als Pop-up auf der Karte angezeigt
Die verfügbaren Räder werden als Pop-up auf der Karte angezeigt
Hat man nach einem bestimmten Anbieter gesucht, kann man auch durch die Angaben zu allen Stationen in der Umge­bung sliden - und die Karte wandert entspre­chend mit. Das erleich­tert die Suche nach einer alter­nativen Station. Die Angaben basieren auf Infor­mationen des Trans­port­daten­dienst­leis­ters ITO World.

Seit kurzem ist auch die Tachofunk­tion von Google Maps bei uns verfügbar.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Google Maps