Navigation

Google Maps: Details zu Menschenmengen geplant

Wie groß ist die Menschen­menge an bestimmten Orten und welche Geschäfte gibt es in Malls und Flug­häfen? Diese und weitere Fragen klären neue Google-Maps-Features.

Google hat eine Reihe neuer Features für Maps im Gepäck, die inner­halb der Fest­tags­zeit ausge­rollt werden sollen. Darunter befindet sich auch eine Erwei­terung, die während der Pandemie beson­ders hilf­reich ist. Grund­sätz­lich ist der Mensch ein gesel­liges Wesen, stark frequen­tierte Orte sind momentan aller­dings nicht empfeh­lens­wert.

Google Maps erhält demnächst eine Anzeige von Menschen­mengen. So können sich Personen vor einem Besuch eines Ziel­ortes über dessen Besu­cher­anzahl infor­mieren. Diese Neue­rung soll genauso wie das Inhalts­ver­zeichnis von großen Einkaufs­zen­tren bald global starten.

Google Maps: Details zu Menschen­mengen

„Bereichs-Geschäftigkeit“ in Maps „Bereichs-Geschäftigkeit“ in Maps
Bild: Google
In der Weih­nachts­zeit locken Glüh­wein­stände und christ­liche Märkte. Für die Wirt­schaft, das Besorgen von Geschenken und das leib­liche Wohl ist ein Besuch dieser Örtlich­keiten empfeh­lens­wert. COVID-19-bedingt sucht man solche und andere Gebiete aber am besten auf, wenn es möglichst wenig Publi­kums­ver­kehr gibt. Google infor­miert in seinem Blog­bei­trag dies­bezüg­lich über das kommende Feature „Bereichs-Geschäf­tig­keit“. Sobald diese Erwei­terung verfügbar ist, lassen sich gezielt Areale nach deren Menschen­auf­kommen unter­suchen.

Anhand von Echt­zeit­daten kann Maps die Frequen­tie­rung von Nach­bar­schaften oder Stadt­bezirken ermit­teln. Außerdem lässt sich die Anzeige nach Tages­zeiten und Typ, etwa Restau­rants, Geschäfte und Frei­zeit­akti­vitäten, filtern. Um den Durch­blick inner­halb von großen Gebäuden und Anlagen wie Malls, Flug­häfen, Bahn­höfen und Park­häu­sern kümmert sich in Bälde ein welt­weites Inhalts­ver­zeichnis. Dieses führt einzelne Geschäfte und andere wich­tige Punkte auf. Eine Sortie­rung nach Art des Ziel­punkts, etwa Essen und Trinken, Geld­auto­maten und Gesell­schafts­räume, ist eben­falls geplant.

Google Maps: Weitere kommende Neue­rungen

Inhaltsverzeichnis in Maps Inhaltsverzeichnis in Maps
Bild: Google
Während die zuvor genannten Features global ausge­rollt werden, sind die nun folgenden zunächst den USA vorbe­halten. So wird es in bestimmten Super­märkten der Verei­nigten Staaten bald möglich sein, sich Lebens­mittel zu reser­vieren und bereit­stellen zu lassen. Zu diesem Zweck kann der Laden infor­miert werden, sobald man sich auf den Weg macht.

Eben­falls prak­tisch ist eine Kosten­über­sicht für Restau­rants. Anwender können einsehen, wie hoch der durch­schnitt­liche Preis für eine Mahl­zeit ausfällt. Diese Statistik beruht auf Angaben anderer User von Google Maps.

Einen Echt­zeit-Fahr­plan für die Bahn hat die Karten-Anwen­dung mitt­ler­weile eben­falls.

Mehr zum Thema Google Maps