Navigation

Google Maps kommt zurück auf die Apple Watch

Apple-Watch-Besitzer können künftig wieder mit Google Maps als Alter­na­tive zu Apple Karten navi­gieren. Auch für die CarPlay-Unter­stützung sind Neue­rungen geplant.

Google Maps im CarPlay-Dashboard Google Maps im CarPlay-Dashboard
Foto: Google
Google Maps kommt zurück auf die Apple Watch. Das hat Google in einem Blog­bei­trag bestä­tigt. Vor drei Jahren hatte der Konzern seinen Karten­dienst über ein Update der iPhone-App ohne Vorwar­nung von der Smart­watch entfernt. Seiner­zeit waren Handy-Uhren noch kaum verbreitet und auch andere Anbieter zogen ihre Apps wieder zurück.

Google hatte aber schon nach der Entfer­nung von der Apple Watch ange­kün­digt, die Anwen­dung irgend­wann wieder für das Gadget am Hand­ge­lenk zurück­zu­bringen. Mitt­ler­weile sind Smart­wat­ches deut­lich mehr verbreitet und es gibt immer mehr Apps, die auf die Uhren zurück­kehren oder sogar erst­mals für Weara­bles ange­boten werden. Google Maps im CarPlay-Dashboard Google Maps im CarPlay-Dashboard
Foto: Google

Das soll Google Maps auf der Apple Watch bieten

Für Apple-Watch-Besitzer kann Google Maps zu einer Alter­na­tive zum Karten­dienst von Apple werden. Google will den Nutzern die Navi­ga­tion für Auto und Fahrrad anbieten. Auch für Fußgänger und die Nutzung öffent­li­cher Verkehrs­mittel wird die App opti­miert. Für gespei­cherte Ziele soll die Navi­ga­tion direkt vom Hand­ge­lenk aus gestartet werden können. Zudem bekommen die Anwender neben Navi­ga­ti­ons­hin­weisen auch Infor­ma­tionen zur geschätzten Ankunfts­zeit.

Wer neue Ziele eingeben möchte, muss dazu die Google-Maps-App auf dem iPhone verwenden. Zudem ist es möglich, während der Navi­ga­tion wech­sel­weise Smart­phone und Smart­watch zu verwenden. Komplett unab­hängig vom iPhone ist die Anwen­dung auf der Apple Watch offenbar nicht nutzbar.

Apple CarPlay: Google Maps kommt ins Dash­board

Google Maps auf der Apple Watch Google Maps auf der Apple Watch
Foto: Google
Wer ein Auto mit Inte­gra­tion für Apple CarPlay hat, kann schon lange Google Maps als Alter­na­tive zu Apple Maps für die Navi­ga­tion verwenden. Neu ist die Möglich­keit, die Karten- und Navi­ga­tions-Soft­ware von Google auch im CarPlay Dash­board anzeigen zu lassen. Dieses Über­sichts­menü hatte Apple mit dem Relaunch von CarPlay vor einem Jahr einge­führt.

Über das CarPlay Dash­board haben die Nutzer parallel schnellen Zugriff auf den gerade laufenden Medien-Player. Bislang gab es keine Dritt­an­bieter-Navi­ga­ti­ons­pro­gramme, denen Apple Zugang zu diesem Menü einge­räumt hat. Ob neben Google künftig noch weitere Anbieter Zugang zu diesem promi­nenten Menü­punkt bekommen, ist noch nicht bekannt.

Grund­sätz­lich steht Google Maps in Apple CarPlay schon seit fast zwei Jahren zur Verfü­gung. Wir haben die App mit der Auto-Erwei­te­rung für das iPhone bereits getestet.

Mehr zum Thema Google Maps