Gratis-Navi

Ausprobiert: Google Maps mit Apple CarPlay unter iOS 12

Google Maps ist jetzt auch für Apple CarPlay verfügbar. Wir haben das Programm ausprobiert und zeigen Ihnen die kostenlose Auto-Navigation in Bildern.
AAA
Teilen (17)

Google Maps auf Apple CarPlay angekommen

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC im Juni angekündigt, mit iOS 12 CarPlay für Navigations-Programme anderer Anbieter zu öffnen. Bislang war hier nur die Apple-Karten-App verfügbar, die nicht in allen Fällen einen guten Eindruck hinterlässt. Google Maps, das als einer der Partner, auf der WWDC auch namentlich erwähnt wurde, macht nun auch als erster Anbieter von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Seit Dienstagabend ist die Version 5.0 der Karten-App von Google im AppStore für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Die wichtigste Neuerung ist die Kompatibilität mit CarPlay, dem System, das Anwendungen vom iPhone auf die Car-HiFi-Systeme geeigneter Autos bringt, um Navigation, Musikstreaming, Podcasts etc. direkt über das Auto-Display anstelle des Smartphones zu steuern.

Mit Sygic, Waze und TomTom stehen die nächsten Kandidaten für die Navigation mit Apple CarPlay bereits fest. Wir wollten zunächst wissen, wie gut sich Google Maps mit der Auto-Software von Apple nutzen lässt und haben die Software bereits einem kurzen Test unterzogen. Das Ergebnis zeigen wir Ihnen in Bildern. Weiter geht es jeweils mit einem Klick auf das Foto.

Google Maps im CarPlay-Menü
1/14 – Foto: teltarif.de
  • Google Maps im CarPlay-Menü
  • Startansicht mit Karte
  • Menü für Einstellungen
  • Satellitenansicht statt Kartendarstellung
  • Optionen für die Zieleingabe
Teilen (17)

Mehr zum Thema Google Maps