Google Mail offline

Neue Offline-Versionen für Google Mail, Kalender und Docs

Offline Mail bereits als Chrome-Erweiterung nutzbar

Google Mail offline mit Chrome nutzbar Google Mail offline mit Chrome nutzbar
Screenshot: teltarif.de
Google Mail ist ab sofort wieder offline nutzbar. Während der Präsentation der Chromebooks hatte Google versprochen, den Offline-Modus für einige Webanwendungen bald wieder anzubieten. Den Anfang macht Offline Google Mail, die Anwendungen für den Kalender und das Online-Office Google Docs sollen später folgen.

Offline Google Mail als Erweiterung für Chrome

Google Mail offline mit Chrome nutzbar Google Mail offline mit Chrome nutzbar
Screenshot: teltarif.de
Prinzipiell hat Google natürlich ein Interesse daran, dass seine Nutzer alle angebotenen Dienste möglichst online nutzen. Ist man mit mobilen Geräten unterwegs, ist dies aber wegen der mitunter fehlenden Online-Verbindung nicht immer möglich. Zu diesem Zweck stellt Google eine Erweiterung für Chrome zur Verfügung, die eine Offline-Version von Google Mail bereitstellt. Erhältlich ist das selbstverständlich kostenlose Browser-Add-on [Link entfernt] im Chrome Webstore. Die Nutzung von Offline Google Mail erfolgt dann über den blauen Briefumschlag auf der "Neuer Tab"-Seite in Chrome. Google hat die Benutzeroberfläche für schnelles Lesen und Bearbeiten optimiert. Gelöschte, archivierte oder geänderte Nachrichten und Konversationen werden automatisch synchronisiert, wenn das Gerät das nächste Mal online geht. Bei der Installation der Erweiterung Offline Google Mail fragt die Erweiterung, ob wirklich alle Mails im Postfach auf dem Rechner zwischengespeichert werden sollen. Google empfiehlt dies aus Sicherheitsgründen auf keinen Fall für PCs und Geräte, die gemeinsam mit anderen Personen genutzt werden.

Offline Google Docs und Kalender noch nicht fertig

Der genaue Veröffentlichungstermin für die Offline-Versionen von Google Docs und Kalender steht noch nicht fest. Im Mittelpunkt der Offline-Version von Google Calendar stehen die Bearbeitung von Kalendereinträgen und Anfragen mit Terminbestätigungen auch ohne Internetverbindung. Für Google Docs steht natürlich die Offline-Bearbeitung von Texten und Tabellen auf Platz eins der Wunschliste bei den Anwendern. Für viele Nutzer könnte diese Funktion eine ernsthafte Alternative zu kommerziellen Produkten wie Micrsoft Office oder freien Alternativen wie Openoffice.org oder LibreOffice darstellen. Gerade diese genannten Office-Pakete haben gemeinsam, dass sie auf der Festplatte mehrere hundert Megabyte Speicherplatz belegen. Interessant wird auch sein, wie schnell gerade die Offline-Version von Google Docs zur Bearbeitung von Texten und Tabellen im Gegensatz zu herkömmlichen Office-Paken startet und arbeitet.

Weitere Meldungen zum Google-Browser Chrome