Smart Home

Google Home kommt nach Europa

Britischen Medienberichten zufolge ist Google Home noch im späten Frühjahr auch in Europa erhältlich. Der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt.
AAA
Teilen (7)

Seit wenigen Tagen ist der Amazon Echo in Deutschland auch ohne Einladung erhältlich. Stattdessen haben alle Interessenten die Möglichkeit, das Gerät beim Online-Händler zu bestellen. Mit Google Home gibt es in den USA ein Konkurrenzprodukt, das jenseits des Atlantiks ebenfalls bereits regulär im Handel erhältlich ist, abseits der Vereinigten Staaten aber bislang nicht verkauft wird.

In wenigen Monaten wird Google Home aber zum Sprung über den großen Teich ansetzen, wie die britische Rundfunkanstalt BBC unter Berufung auf Rick Osterloh berichtet, der bei Google für die Hardware-Sparte zuständig ist. Osterloh hat die Erweiterung der Vermarktung auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona gegenüber der BBC angekündigt.

Ein genauer Termin für die Markteinführung des elektronischen Assistenten zur Heimvernetzung wurde nicht genannt. Allerdings soll Google Home "vor Juni" auf der Insel erhältlich sein. Damit ist ein Start im Frühjahr zu erwarten, wobei der Preis, den Google in Großbritannien für den Amazon-Echo-Konkurrenten verlangen wird, noch nicht bekannt ist.

Google Home günstiger als Amazon Echo

Google Home bald in Großbritannien erhältlichGoogle Home bald in Großbritannien erhältlich In den USA wird Google Home für 129 Dollar verkauft. Zum Vergleich: Der Amazon Echo ist in den Vereinigten Staaten für 179,99 Dollar erhältlich. Den Dollar-Preis hat Amazon demnach in Deutschland 1:1 in Euro übernommen. Ob das bei Google Home ähnlich sein wird, ist noch unklar. Das Google-Gadget sollte aber in Europa zumindest etwas günstiger als der Amazon Echo verkauft werden.

Noch unklar ist, ob Google den smarten Assistenten neben Großbritannien auch in weiteren europäischen Ländern, beispielsweise Deutschland, anbieten wird. Dabei könnte es allerdings noch Sprachbarrieren geben, denn Deutsch versteht das Gerät bislang nicht. Eine Anpassung für die wichtigsten Sprachen sollte für einen Konzern wie Google aber machbar sein, zumal das beim Google Assistant ebenfalls möglich ist.

Mit Google Home lassen sich Smart-Home-Geräte steuern, aber auch die Google-Suche ist über das Gerät sprachgesteuert nutzbar. Ähnlich wie der Amazon Echo kann das Gerät aber auch für die Audio-Wiedergabe von Diensten wie Google Play Musik, Spotify und TuneIn Radio genutzt werden. Der Google Assistant, der bislang nur auf den Pixel-Smartphones verfügbar war, soll künftig auf allen neueren Android-Handhelds zur Verfügung stehen, wie wir in einer weiteren Meldung berichten.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Smart Home