Geburtstag

15 Jahre Google: Von der Studentenbude zum Weltkonzern

Beste Suchergebnisse, Kreativität und Geschäftssinn sorgten für Erfolg
AAA
Teilen

In den 15 Jahren seines Bestehens hat Google eine unglaubliche Erfolgsgeschichte hingelegt, die allerdings nicht frei von Widersprüchen ist. Nicht nur aus dem Leben von Millionen Nutzern, sondern auch aus dem Wirtschaftsleben ist der im September 1998 gegründete Konzern nicht mehr wegzudenken.

Der Erfolg Googles beruht auf einer Kombination aus Kreativität, einer hohen technischen Kompetenz und einem ausgeprägten Geschäftssinn. War in der Anfangszeit die für damalige Verhältnisse genial programmierte Suchmaschine das erste Erfolgsprodukt, stand danach die Kreativität der Mitarbeiter im Fokus, die immer neue Produkte und Services entwickelten. Geld verdient hat der Konzern schon früh mit neuartigen Werbeformen, die den Nutzer nicht so stark nerven wie klassische Werbeformen und trotzdem bei Google die Kasse klingeln lassen. In unserem Rückblick zum 15. Geburtstag des Weltkonzerns wollen wir aber auch die Schattenseiten des Erfolgs nicht verschweigen.

Von der Garagenfirma zum Anbieter mit den besten Suchergebnissen

15 Jahre Google: Von der Studentenbude zum Weltkonzern15 Jahre Google: Von der Studentenbude zum Weltkonzern In unserem Rückblick AltaVista: Ein Internet-Pionier wird abgeschaltet haben wir die Entwicklung von Internet-Suchmaschinen und Webkatalogen seit Beginn des World Wide Web nachgezeichnet. Mitte der 1990er Jahre gab es redaktionell gepflegte Webkataloge, die zwar zuverlässig waren, aber nur einen Bruchteil des Internets abbildeten. Suchmaschinen "krabbelten" selbständig durchs Netz, konnten aber nicht immer zwischen relevanten Informationen und Müll unterscheiden. Meta-Suchmaschinen für die Abfrage mehrerer Suchanbieter boten da schon ein besseres Ergebnis, waren aber oft unübersichtlich und nur schwierig bedienbar.

Die Geschichte des Unternehmens Google begann schon 1995, als sich die beiden späteren Gründer Larry Page und Sergey Brin an der Stanford University begegneten. Ihre gemeinsame Idee bestand darin, eine Suchmaschine zu erfinden, die die Wichtigkeit einer Internet-Seite danach bewertete, wie oft auf die Seite verlinkt wurde. Nachdem ein Investor Interesse gezeigt hatte, gründeten die beiden Studenten im September 1998 in einer Garage das Unternehmen Google Inc, am 27. September ging die Seite online.

Ein erster Erfolg der Google-Suchmaschine bestand nicht nur in den relevanten Suchergebnissen, sondern auch in der Einfachheit von Oberfläche und Bedienung: Google hat sich stets dem (vor allem damals aktuellen) Trend verweigert, seine Webpräsenz zu einem umfangreichen, unübersichtlichen und schwerfälligen Webportal auszubauen und dieses womöglich noch mit Werbung vollzukleistern. "Das Ziel von Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen", schreibt das Unternehmen in seiner Selbstdarstellung.

Auf der folgenden Seite erläutern wir, wie Google es geschafft hat, geschäftlich erfolgreich zu sein und zu welchen - nicht immer erfolgreichen - Diensten die entfesselte Kreativität der Google-Mitarbeiter geführt hat. Außerdem gehen wir kurz auf die bekanntesten Google-Dienste der Anfangsjahre ein.

1 2 3 letzte Seite
Teilen

Weitere Rückblicke bei teltarif.de

Mehr zum Thema Google Suchmaschine