Ice Cream Sandwich

Google Galaxy Nexus startet mit technischen Problemen

Nach Vodafone und o2 will auch die Telekom das Smartphone anbieten

Google Galaxy Nexus Google Galaxy Nexus
Foto: Samsung
In Großbritannien wird das von Samsung produzierte Google Galaxy Nexus bereits seit einigen Tagen verkauft. Deutsche Kunden werden den Nachfolger des Nexus S ebenfalls in Kürze erwerben können. Hatten bislang bereits Vodafone und o2 angekündigt, das erste Smartphone mit der neuen Android-Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) zu verkaufen, so hat nun auch die Telekom bestätigt, ihren Kunden das Gerät anzubieten.

Google Galaxy Nexus

Google Galaxy Nexus Google Galaxy Nexus
Foto: Samsung
Während o2 auf seiner Webseite noch immer von einer Markteinführung noch Ende November spricht, erklärte die Telekom-Pressestelle auf Anfrage, das Galaxy Nexus werde "im Laufe des Dezembers" in die Shops kommen. Einen genauen Zeitrahmen gibt es noch nicht und auch die Verkaufspreise mit und ohne Vertrag sind noch unklar.

Lautlos-Profil wird unkontrolliert aktiviert

Unterdessen berichten die ersten Besitzer eines Google Galaxy Nexus von technischen Problemen. So trete immer wieder der Effekt auf, dass die Lautstärke für Klingeltöne und Benachrichtigungen auf 0 geändert werde. Dadurch verpassten die Besitzer des Galaxy Nexus eingehende Anrufe oder SMS-Mitteilungen.

Blieb es zunächst unklar, unter welchen Umständen der Fehler auftritt, so erkennen einige Anwender inzwischen eine gewisse Regelmäßigkeit, nach der die Töne immer dann heruntergeregelt werden, wenn ein automatischer Netzstandard-Wechsel von UMTS zu GSM durchgeführt werde. Das passiert immer dann, wenn das Smartphone aus dem UMTS-Versorgungsbereich herausbewegt wird.

Eine Lösung für das Problem gibt es derzeit noch nicht. Anwender müssen auf ein baldiges Software-Update hoffen. Auch beim vor knapp einem Jahr gestarteten Nexus S traten zum Start technische Probleme auf. So schaltete sich das Smartphone jeweils beim Wechsel der Funkzelle aus und musste neu gebootet werden.

Flash Player für Ice Cream Sandwich kommt später

Nachgeliefert wird für Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) der Adobe Flash Player. Dieser ist auf dem Google Galaxy Nexus demnach zunächst nicht verfügbar. Adobe hat jedoch angekündigt, den Player noch vor Jahresende bereitzustellen. Künftig will Adobe jedoch keine Flash Player für Smartphones mehr anbieten.

Aktuelle Smartphones von Samsung

Weitere Meldungen zu Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)