Faltbar

Google Pixel Foldable: Faltbares Smartphone in Planung?

Im Vorfeld der Entwicklerkonferenz Google I/O ließ sich der Suchmaschinengigant in einem Interview mit dem Leiter des Pixel-Teams, Mario Queiroz, ein wenig in die Karten schauen. Demzufolge arbeite Google an einem faltbaren Smartphone.
AAA
Teilen (11)

Arbeitet dieser Google-Android vielleicht an einem faltbaren Smartphone?Arbeitet dieser Google-Android vielleicht an einem faltbaren Smartphone? Die anfängliche Euphorie, die faltbare Smartphones ausgelöst haben, wurde nach den Bildschirm-Problemen des Samsung Galaxy Fold getrübt. Samsung verschob sogar den Release des Foldable - auf unbestimmte Zeit. Im Vorfeld der Entwicklerkonferenz Google I/O hat der Entwicklungsleiter der Pixel-Handys, Mario Queiroz, einen Ausblick gegeben, dass Google an einem faltbaren Gerät arbeite. Das berichtet das Online-Portal Cnet.

Experimentierfreudig

Google habe laut Aussagen von Queiroz mit faltbaren Formen experimentiert. Nur scheint es vorerst auch bei einem "Experiment" zu bleiben. Das Unternehmen habe es nicht eilig, ein faltbares Smartphone in nächster Zeit auf den Markt zu bringen. Zur technischen Umsetzung gab es keine Informationen. Der Grund für Googles Zurückhaltung liege darin, dass der Mehrwert für die Nutzer zu gering sei. Faltbare Smartphones seien für Anwender, die größere Bildschirme wünschen, nur würde das alleine nicht ausreichen, um das Interesse der Nutzer an einem solchen Gerät für den Alltagsgebrauch zu wecken.

Googles Konzentration liege vielmehr auf den neuen Mitgliedern der Pixel-3-Familie. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Google I/O im Shoreline Amphitheatre, Mountain View im US-amerikanischen Kalifornien, wurden mit dem Pixel 3a und dem Pixel 3a (XL) günstigere Modelle der Pixel-Reihe angekündigt. Die Geräte kommen mit abgespeckten Spezifikationen und sind für unter 500 Euro erhältlich. Mehr zu den Smartphones lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Google Android