Cloud-Speicherplatz

Google One: Neue Tarife für Drive und Premium-Features

Der Cloud-Service Google Drive wird in den kommenden Monaten überarbeitet und soll den zahlenden Kunden einen größeren Mehrwert bieten. Etwa einen Support-Chat und einen Familien-Account.
AAA
Teilen (10)

Google wird demnächst umfassende Änderungen der kostenpflichtigen Variante seines Cloud-Dienstes Drive vornehmen. Das neue Angebot trägt die Bezeichnung Google One und bringt überarbeitete Tarife sowie Premium-Features mit sich. Wem 100 GB zu wenig, aber ein Speicherplatz im Terabyte-Bereich zu üppig ist, profitiert von der neuen 200-GB-Variante. Außerdem wird die 1-TB-Offerte auf 2 TB aufgestockt. Klasse: Wer bereits jetzt einen Google-Drive-Account mit 1 TB nutzt, wird ohne Aufpreis ein weiteres Terabyte erhalten. Ein Support-Chat, ein Familien-System und ein Bonusprogramm sollen Google One für zahlende User attraktiver machen.

Google Drive wird mit Google One flexibler

Google One bietet mehr Möglichkeiten für Drive-UserGoogle One bietet mehr Möglichkeiten für Drive-User Seit 2016 bietet die Alphabet-Tochter Speicherplatz im Internet für beinahe jeden Bedarf an. Weitere Nutzergruppen möchte das Entwicklerteam nun mit Google One locken. Aktuell gibt es folgende Tarife: 100 GB für 1,99 Euro, 1 TB für 9,99 Euro, 10 TB für 99,99 Euro, 20 TB für 199,99 Euro und 30 TB für 299,99 Euro pro Monat. In den kommenden Monaten ändert sich dieses Angebot teilweise. Ein neuer 200 GB umfassender Tarif soll mit 2,99 US-Dollar zu Buche schlagen, wir gehen schlicht von 2,99 Euro hierzulande aus. Zudem löst eine 2-TB-Option die bisherige 1-TB-Ausführung ab. Wer jedoch gehofft hat, dass die Preise für die Ausgaben mit 10, 20 und 30 TB purzeln, wird enttäuscht. Google übernimmt bestehende Abonnements in die neue Servicewelt und benachrichtigt die User via E-Mail.

Welche Vorteile bringt Google One?

Probleme mit dem Cloud-Speicher oder anderen Produkten des Suchmaschinen-Riesen sind ärgerlich, für One-Kunden wird die Lösung aber nur einen Klick entfernt sein. Ein Button zum Kontaktieren eines Google-Mitarbeiters soll den Anwendern das virtuelle Leben erleichtern. Wer Drive hauptsächlich privat verwendet, beispielsweise um Fotos und Videos vom letzten Urlaub zu teilen, dürfte sich über die gemeinsame Nutzung freuen. Bis zu fünf Familienmitglieder können sich einen Google-Drive-Account via Google One teilen. Des Weiteren sollen Abonnenten von einem Bonusprogramm profitieren, das unter anderem Guthaben für den Play Store oder Angebote bei ausgewählten Hotels beinhaltet. Sie können sich auf dieser Seite eintragen, um beim Start von Google One informiert zu werden.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Google Drive