Kein Passwort nötig

Google: Chrome-Browser unterstützt Login ohne Passwort

Der Chrome-Browser von Google unterstützt von nun an das Einloggen ohne Passwörter. Und auch über 30 Sicherheitslücken werden mit dem neuen Update geschlossen.
Von dpa /
AAA
Teilen (10)

GoogleGoogle Chrome ermöglicht Logins ohne Passwörter. Nach dem Firefox-Browser bietet nun auch Chrome die Möglichkeit, sich bei Internetseiten und Onlinediensten ohne Passwort anzumelden. Dazu hat Google in die neue Version 67 seines Browsers die sogenannte WebAuthn-Schnittstelle integriert.

Sicherer als herkömmliche Passwörter

Für Logins brauchen Nutzer somit zum Beispiel nur noch einen Fingerabdruckscanner oder einen speziellen USB-Stick (Token), sofern der jeweilige Dienst WebAuthn unterstützt. WebAuthn ist die Kurzform für WebAuthentication und soll Passwörter aller Art überflüssig machen. Der Dienst als Login-Service mit den oben genannten Verfahren plus anderer biometrischer Methoden, wird für sicherer befunden als herkömmliche Passwörter, die immer wieder gestohlen werden oder durch Datenlecks preisgegeben werden. Bereits seit 2012 arbeitet die Allianz FIDO daran, offene Authentifizierungsstandards für das Internet zu entwickeln. Zu der Allianz gehören unter anderem Google, Apple, PayPal und die Deutsche Telekom.

Außerdem hat Google nach eigenen Angaben in der neuen Browser-Version 34 Sicherheitslücken geschlossen sowie den Schutz vor Angriffen aus dem Netz weiter verbessert, die darauf abzielen, die Prozessor-Sicherheitslücken Spectre und Meltdown auszunutzen.

In einer weiteren Meldung berichten wir, mit welcher Chrome-Neuerung Google zuletzt versucht hat, seine User zufrieden zu stellen.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Google Chrome