"Was ist das für ein Song?"

Google Assistant nun mit Musik-Suche per Sprachbefehl

Ein verloren gegangenes Feature von Google Now feiert sein Comeback beim Google Assistant. Ab sofort können sich Anwender per Zuruf über einen laufenden Musiktitel informieren.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (5)

Der Google Assistant unterstützt nun die Song-Suche via SprachbefehlDer Google Assistant unterstützt nun die Song-Suche via Sprachbefehl Musik-Fans, die sich per Sprachbefehl via Google Assistant über einen Interpreten oder Song-Titel informieren wollten, hatten bislang schlechte Karten. Doch nachdem letzten Monat ein entsprechendes Feature bei den Smartphones Pixel 2 und Pixel 2 XL eingeführt wurde, folgt nun der Rollout für alle weiteren Android-Mobiltelefone. Ironisch: das Analysieren eines Musiktitels mittels Sprachsteuerung konnte im Assistant-Vorgänger Google Now noch vollzogen werden. Auf unserem Samsung Galaxy S8 funktioniert das zurückgeholte Feature bereits problemlos.

Assistant: Song-Erkennung via Sprache feiert Comeback

Lange Zeit standen Apps wie Shazam für die Erkennung von Musikstücken hoch im Kurs, was sich im Jahr 2012 durch Google Now änderte. Mit diesem Dienst konnte sich der Nutzer auch simpel per Spracheingabe nach dem aktuell gespielten Titel informieren. Letztes Jahr wurde Google  Now schließlich von Google Assistant abgelöst, doch bei diesem Übergang blieb eben jene Song-Analyse via Sprachbefehl auf der Strecke. Eine Berührung des Mikrofon-Symbols der Google-Suchzeile bei laufender Musik brachte zwar dasselbe Ergebnis, doch diese Art der Bedienung tritt heutzutage immer mehr in den Hintergrund. Ab sofort sollte auch der Google Assistant auf Ihrem Smartphone oder Tablet, sofern es mindestens über Android 6.0 Marshmallow verfügt, per Sprachbefehl Informationen zu abgespielten Titeln bereitstellen. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie sich noch ein wenig gedulden.

Die Musik-Suche im Detail

Ergebnisse der Musik-Erkennung des Google Assistant
Ergebnisse der Musik-Erkennung des Google Assistant
Wir haben das wiedereingeführte Feature mit verschiedenen Kommandos ausprobiert. Problemlos funktionieren folgende Sprachbefehle: "Was ist das für ein Lied?", "Wie heißt dieses Lied?", "Was ist das für ein Song?", "Wie heißt dieser Song?", "Was höre ich gerade?", "Wie heißt diese Band?" "Welches Lied läuft gerade?". Hingegen bekamen wir Probleme mit diesen Kommandos: "Nenne mir den Musiktitel.", "Welche Musik läuft gerade?" und "Welcher Song läuft gerade?". Wurde ein Sprachbefehl für die Musik-Suche erfolgreich registriert, beginnt Google Assistant mit der Analyse. Anschließend wird das Ergebnis mit Informationen wie dem Titel, dem Künstler, dem dazugehörigen Album, dem Erscheinungsjahr und dem Genre eingeblendet. Bei manchen Stücken gibt es sogar den Songtext im Suchfenster.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Google Assistant