Orientierung

Übersicht: Navigations-Apps von Google

Google bietet neben Google Maps und Earth auch die wenig bekannten Apps Trips und My Apps, die die Navigation erleichtern.
Von Daniel Profit
AAA
Teilen (30)

Der Konzern Alphabet Inc., Mutterkonzern der Suchmaschine Google, ist nicht nur die treibende Kraft hinter dem Betriebssystem Android, sondern bietet auch eine Reihe an nützlichen Anwendungen für Privat- und Geschäftskunden an. Darunter befinden sich Klassiker wie Google Earth und Google Maps, aber auch unbekannte Perlen wie Google Trips und weitere. Wir geben einen Überblick über die Google Apps, welche sich besonders gut für Ausflüge eignen.

Google Maps

Google Maps ist definitiv ein "must-have" unter den Anwendungen des Anbieters. Neben einer bloßen Kartenansicht gibt es in der App eine Möglichkeit zum Navigieren. Der Clou: Die Funktion ist nicht nur kostenlos, sondern eignet sich auch gut für Fußgänger, Fahrradfahrer oder Benutzer des öffentlichen Personennahverkehrs. Angezeigt werden außerdem sogenannte Top-Spots, also besonders empfehlenswerte Lokalitäten zum Speisen, Wandern und vielem mehr.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit speziellen Funktionen von Google Maps.

Google Maps
1/9 – Screenshot: teltarif.de
  • Google Maps
  • Google Maps
  • Google Maps
  • Google My Maps
  • Google My Maps
Teilen (30)

Mehr zum Thema Bilderstrecke