Neue Funktionen

Google bringt im Sommer viele neue Features für Android

Am 21. Juni beginnt der Sommer und Google spen­diert zur heißen Jahres­zeit coole Features. Mehr Sicher­heit und Komfort sowie Android-Auto-Erwei­terungen stehen vor der Tür.

Google leitet den Sommer mit einem Schwung neuer Features für das Android-Betriebs­system ein. Die Neue­rungen beziehen sich auf die Kate­gorien Sicher­heit, Benut­zer­kom­fort und Android Auto. In puncto Sicher­heit gibt der Such­maschi­nen­kon­zern die welt­weite Vertei­lung der Erdbe­ben­war­nung bekannt. Deutsch­land betrifft das Warn­system zwar nicht, aber beispiels­weise die Türkei. Eine pfif­fige Idee für die Messages-App ist die bald erschei­nende Favo­riten-Funk­tion. Wich­tige Nach­richten oder Medi­enda­teien lassen sich damit schnell wieder­finden. Eine erwei­terte Sprach­steue­rung für Apps und neue Anwen­dungen für Android Auto gibt es eben­falls.

Google berei­chert Android um weitere Features

Google spendiert ein Android-Sommer-Update Google spendiert ein Android-Sommer-Update
Google
In seinem Blog berichtet das Android-Entwick­ler­studio über sechs Funk­tionen, die im Laufe des Sommers auf kompa­tible Mobil­geräte kommen. Manche Erwei­terungen setzen Android 6.0 Marsh­mallow als älteste Betriebs­sys­tem­ver­sion voraus. Hier­zulande sind wir nur selten mit Erdbeben konfron­tiert, dennoch dürfte die Erwei­terung des Warn­sys­tems vielen Menschen nütz­lich sein. Etwa, wenn man um Verwandte oder Bekannte in der entspre­chenden Region besorgt ist oder einen Urlaub plant. Ab sofort steht die Erdbe­ben­war­nung auch für die Türkei, die Phil­ippinen, Kasach­stan, Kirgi­stan, Tadschi­kistan, Turk­meni­stan und Usbe­kistan bereit. Favoriten bei Messages Favoriten bei Messages
Google
In wenigen Wochen folgt mit „Star“ ein span­nendes Feature für Messages. Belie­bige Mittei­lungen, Fotos oder Videos inner­halb von Konver­sationen lassen sich mit einem Stern als Favo­riten markieren. Die Beiträge werden dann in einer sepa­raten Kate­gorie gespei­chert. Somit entfällt lästiges Durch­wühlen von Chat­ver­läufen nach einer bestimmten Infor­mation. Orte und Links lassen sich eben­falls in diesem Bereich eintragen. Außerdem befindet sich ein Update für die Google-Tastatur Gboard in Arbeit. Freunde von Emojis erhalten demnächst nach der Eingabe von Text Vorschläge für passende Sticker. Zuerst werden Englisch, Spanisch und Portu­gie­sisch unter­stützt.

App-Sprach­befehle, Pass­wort-Komfort und Android Auto

Per Google Assistant lassen sich seit längeren Apps durch einen Sprach­befehl starten. Etwa „Hey Google, starte WhatsApp“. Das Entwick­ler­team kündigte nun an, dass bald mehr Anwen­dungen von einer umfas­senden Sprach­steue­rung profi­tieren. Diese können dann nicht nur aufge­rufen werden, sondern unter­stützen auch gezielte Anfragen. Beispiels­weise können Sie die Fitness-App Strava fragen, wie viele Kilo­meter Sie bereits gelaufen sind. Die Sprach­steue­rung des Handys mittels Voice Access erfährt eben­falls eine Erwei­terung. Künftig steht eine Blick­erken­nung zur Verfü­gung. Ist diese akti­viert, reagiert das Handy nur auf Sprach­befehle, wenn Sie es ansehen.

Ferner führt Voice Access eine erwei­terte Pass­wort­ein­gabe ein. Erkennt es ein Pass­wort­feld, lassen sich Buch­staben, Zahlen und Symbole diktieren. Zu guter Letzt seien noch die Neue­rungen für Android Auto genannt. Der Start­bild­schirm kann nun direkt am Handy ange­passt werden. Ein manu­elles Akti­vieren des Dark Mode ist jetzt möglich. Medi­enda­teien lassen sich durch eine „zurück zum Anfang“-Taste und anwähl­bare Buch­staben durch­suchen. Unter­stüt­zung weiterer Apps für das Laden von Elek­tro­fahr­zeugen, das Parken, die Navi­gation sowie das Lesen und Beant­worten von Mittei­lungen bei WhatsApp, Messages und Co. sind eben­falls Teil des Updates. Nachrichten beantworten in Android Auto Nachrichten beantworten in Android Auto
Google
Google sorgt übri­gens mitt­ler­weile auch für einen besseren Wett­bewerb bei Smart­phone-Such­maschinen.

Mehr zum Thema Update