Aktion

GMX & Web.de: Smartphone-Tarife jetzt mit Sprach-Flatrate

Zum Monatsbeginn haben Web.de und GMX ihr Tarifportfolio aktualisiert - im Gegensatz zum Vormonat sogar mit echter Sprachflatrate
AAA
Teilen (7)

Wie in den vorigen Monaten sind die Anbieter GMX & Web.de mit einem überarbeiteten Tarifangebot in den November gestartet. Die angebotenen Tarife können wahlweise im Mobilfunknetz von Telefónica oder Vodafone bestellt werden. Jeweils zwei der neuen Tarife kommen nicht mehr mit den sonst üblichen Inklusiv-Einheiten daher, sondern beinhalten sogar Flatrates.

Das Einsteiger-Angebot, der All-Net LTE 2000 kostet monatlich 6,99 Euro und beinhaltet neben einem Inklusiv-Volumen von 2 GB für mobile Datendienste insgesamt 200 Frei-Einheiten für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Für monatlich 9,99 Euro ist dieser Tarif im Vodafone-Netz erhältlich.

Tarife mit Sprach- und SMS-Flatrate

Neue Tarife bei GMX und Web.deNeue Tarife bei GMX und Web.de Neben dem All-Net LTE 2000 bieten die Anbieter weitere Tarife an. Einerseits steht der Tarif All-Net-Flat LTE 2000 für monatlich 9,99 Euro im Netz von Telefónica zur Wahl. Dieser stellt Nutzern ebenfalls 2 GB Highspeed-Volumen bereit, beinhaltet aber zusätzlich eine Sprachflatrate in alle deutschen Netze. In diesem Tarif sind allerdings keine Frei-SMS inkludiert. Für jede SMS innerhalb Deutschlands fallen 9,9 Cent an. Interessenten, die zusätzlich zur Sprachflatrate eine SMS-Flatrate und mehr Datenvolumen wünschen, können die All-Net-Flat LTE 5000 buchen. In diesem Tarif sind für monatlich 16,99 Euro eine Sprach- und SMS-Flatrate sowie 5 GB ungedrosseltes Datenvolumen inklusive.

Auch die All-Net-Flat-Tarife von GMX und Web.de sind im Vodafone-Netz buchbar. Allerdings fallen hierbei höhere monatliche Grundgebühren an: Die All-Net-Flat 2000 kostet monatlich 5 Euro mehr und liegt damit bei 14,99 Euro pro Monat. Für die All-Net-Flat 5000 werden im Vergleich zur Telefónica-Variante monatlich 3 Euro mehr - also 19,99 Euro - berechnet.

Im Netz von Telefónica mit LTE, bei Vodafone nur UMTS

Im Netz von Telefónica können Kunden der neuen GMX- bzw. Web.de-Tarife nach wie vor auf einen LTE-Zugang mit einer maximalen Download-Bandbreite von 21,6 MBit/s zählen - für Kunden, die lieber im Vodafone-Netz telefonieren und surfen möchten, wird über UMTS ebenfalls eine maximale Bandbreite von bis zu 21,6 MBit/s offeriert. Die maximalen Upload-Bandbreiten unterscheiden sich dagegen zwischen den Netzen: Während im Telefónica-Netz bis zu 11 Mbit/s möglich sind, sind es im Vodafone-Netz nur 5,7 MBit/s.

Alle Tarife haben eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 9,90 Euro und eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, die sich bei nicht rechtzeitiger Kündigung (3 Monate vor Vertragsende) automatisch um weitere 12 Monate verlängert. Bei erfolgreicher Rufnummernportierung erhalten Nutzer einen einmaligen Bonus in Höhe von 10 Euro, GMX-TopMail-Kunden bzw. Kunden des Web.de-Clubs erhalten zudem 30 Euro Startguthaben. Interessenten können die Tarife bei Web.de bzw. GMX buchen.

Mit einem Blick auf unseren Handytarif-Vergleich können Sie die aktuellen Tarife von GMX und Web.de mit Angeboten von anderen Anbietern vergleichen.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Aktion