Aktualisiert

GMX und web.de: Preissenkung bei Smartphone-Tarifen

GMX und web.de haben den Einstiegspreis für ihre Smartphone-Verträge um einen Euro pro Monat gesenkt. Die Änderung gilt im Telefónica- und Vodafone-Netz gleichermaßen.
AAA
Teilen (3)

Wie immer zu Monatsbeginn haben GMX und web.de wieder ihre Mobilfunk-Angebote überarbeitet. Dabei wurde der Monatspreis der günstigsten Verträge dieses Mal um einen Euro gesenkt. Der Einstiegspreis im Telefónica-Netz, bei dem auch der LTE-Zugang genutzt werden kann, liegt demnach jetzt bei 5,99 Euro monatlicher Grundgebühr. Im Vodafone-Netz ist der günstigste Vertrag jetzt für 6,99 Euro pro Monat zu bekommen.

Zu den genannten Preisen bekommen die Kunden im Tarif Allnet 1 GB monatlich 100 Einheiten, die für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze genutzt werden können. Dazu kommt eine Daten-Flatrate mit 1 GB ungedrosseltem Datenvolumen pro Monat. Nach Verbrauch der Inklusiv-Einheiten liegt der Minuten- und SMS-Preis bei 9,9 Cent.

Allnet-Flat nur für Telefonate

Tarifänderungen bei GMX und web.deTarifänderungen bei GMX und web.de In den höherwertigen Tarifen ist eine Allnet-Flat für Telefongespräche enthalten, während der Versand einer SMS mit jeweils 9,9 Cent zu Buche schlägt. Kunden, die sich für die Allnet-Flat 2 GB entscheiden, zahlen im Telefónica-Netz 9,99 Euro monatliche Grundgebühr. Im Vodafone-Netz liegt der Grundpreis bei 11,99 Euro pro Monat.

Die Allnet-Flat 3 GB schlägt im Mobilfunknetz der Telefónica mit 12,99 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche. Kunden, die das Vodafone-Netz vorziehen, dafür aber auf die Möglichkeit verzichten, neben GPRS und UMTS auch über LTE zu surfen, zahlen 14,99 Euro pro Monat. Auch bei diesem Tarif ist der SMS-Versand nicht in der Allnet-Flat enthalten. Stattdessen werden 9,9 Cent pro verschickter Kurznachricht berechnet.

Maximal 21,6 MBit/s im Downstream

Für alle Tarife gilt, dass für den mobilen Internet-Zugang eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s im Downstream zur Verfügung steht. Hat der Kunde das Inklusivvolumen verbraucht, so wird die Performance für den Rest des jeweiligen Abrechnungszeitraums auf maximal 64 kBit/s gedrosselt.

Kunden, die ihre bestehende Handynummer mitbringen, erhalten einen Bonus in Höhe von 10 Euro. Weitere 30 Euro Startguthaben erhalten die GMX-Premium- und web.de-Club-Mitglieder. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, die Verträge werden über 1&1 geschaltet und bei Vertragsabschluss wird eine Anschlussgebühr in Höhe von 9,90 Euro berechnet.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die Neuerungen und Aktionen bei den Mobilfunk-Netzbetreibern berichtet.

Teilen (3)

Mehr zum Thema GMX