Aktion

GMX & web.de: Gratis-Monat für Allnet-Flatrates

GMX und web.de haben ihre Allnet-Flat­rates erneut über­arbeitet. Das hat für poten­zielle Kunden nicht nur Vorteile. Wir haben uns die Ange­bote einmal ange­sehen.

Neue Tarife von GMX und web.de Neue Tarife von GMX und web.de
Montage: teltarif.de
GMX und web.de haben erneut die Kondi­tionen für ihre Mobil­funk­tarife geän­dert. Die beiden United-Internet-Marken berechnen bei Vertrags­abschluss jetzt wieder eine Anschluss­gebühr in Höhe von 9,90 Euro. Dafür sparen Kunden, die sich für einen Vertrag mit zwei­jäh­riger Mindest­lauf­zeit entscheiden, für einen Monat die ansonsten anfal­lende Grund­gebühr.

Vier Tarife zur Auswahl

Neue Tarife von GMX und web.de Neue Tarife von GMX und web.de
Montage: teltarif.de
Derzeit haben Inter­essenten die Auswahl aus vier Tarifen. Diese bieten jeweils eine Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand in alle deut­schen Netze und unter­scheiden sich durch das inklu­dierte Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang. Die Kunden tele­fonieren, simsen und surfen im GSM- und LTE-Netz von Telefónica.

Für monat­lich 6,99 Euro bekommen die Kunden 4 GB unge­dros­seltes Daten­volumen in jedem Abrech­nungs­zeit­raum. Zum Monats­preis von 9,99 Euro erhöht sich das Daten­kon­tin­gent auf 10 GB. Für monat­lich einen Euro mehr haben die Kunden in jedem Abrech­nungs­zeit­raum 12 GB High­speed-Surf­volumen zur Verfü­gung.

Für Viel­nutzer bieten GMX und web.de noch die Allnet-Flat 15 GB an. Der Tarif schlägt mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 14,99 Euro zu Buche. Die Provider betonen, dass der Grund­preis auch nach Ablauf von 24 Monaten stabil bleibt. Das gilt auch für die Preis­modelle ohne zwei­jäh­rige Vertrags­bin­dung, bei denen aber der Frei­monat entfällt.

Bis zu 25 MBit/s im LTE-Netz

Die Band­breite des mobilen Internet-Zugangs ist in allen Tarifen auf 25 MBit/s im Down­stream begrenzt. Hat der Kunde das Inklu­siv­volumen vorzeitig verbraucht, so wird die Perfor­mance des mobilen Internet-Zugangs für den Rest des Abrech­nungs­zeit­raums auf maximal 64 kBit/s begrenzt.

Die Tarife können auch im Ausland genutzt werden. Im EU-Roaming fallen - wie im Rahmen der Regu­lie­rung vorge­sehen - keine zusätz­lichen Kosten an. In einer Fußnote weisen die Unter­nehmen darauf hin, dass Groß­bri­tan­nien zunächst bis Ende 2022 tarif­lich wie ein EU-Land behan­delt wird.

Die Verträge werden über 1&1 reali­siert. GMX-Premium- und web.de-Club- Kunden erhalten bei Vertrags­abschluss ein Start­gut­haben von 15 Euro. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Angebot entscheiden, könnte es sich lohnen, mit unserem Tarif­ver­gleich einen Vertrag oder eine Prepaid­karte zu ermit­teln, die ihrem Nutzungs­ver­halten am besten entspricht.

Mehr zum Thema Aktion