Behoben

GMX-Einrichtung: Mail-Weiterleitungen wieder möglich

GMX teilt mit, dass die Bauar­beiten am Post­fach beendet sind: Neue Mail-Weiter­lei­tungen an andere Adressen können jetzt wieder einge­richtet werden.

Wie unten berichtet war es im Mail-Post­fach von GMX für Free­mail- und auch bezah­lende Kunden länger nicht möglich, neue Mail-Weiter­lei­tungen auf eine andere E-Mail-Adresse einzu­richten. Bereits bestehende Weiter­lei­tungen funk­tio­nierten aber weiterhin.

Inzwi­schen hat GMX nun seine Bauar­beiten am Post­fach abge­schlossen und teilt teltarif.de mit, dass wieder neue Mail-Weiter­lei­tungen auf eine andere E-Mail-Adresse einge­richtet werden können. Das hat teltarif.de in seinem Test-Post­fach über­prüft und kann dies bestä­tigen.


Problem

GMX-Einrichtung: Keine Mail-Weiterleitungen möglich

GMX bastelt an seinem Mail-Post­fach - und das hat zur Folge, dass aktuell keine neuen Mail-Weiter­lei­tungen einge­richtet werden können. Erste Nutzer beschweren sich.

Aktuell keine neue Weiterleitung bei GMX Aktuell keine neue Weiterleitung bei GMX
Logo: GMX
Filt­erre­geln gehören seit Jahren zum Stan­dard-Reper­toire eines E-Mail-Post­fachs, selbst bei Free­mail-Anbie­tern. Ein wich­tiges Element beim Filtern von Mails ist nicht nur das auto­mati­sche Löschen uner­wünschter Mails, sondern auch das Weiter­leiten beson­ders wich­tiger Mails auf einen anderen Mail-Account.

Erstaun­lich ist aber, wenn genau das bei einem so wich­tigen Mail-Provider wie GMX länger nicht funk­tio­niert - und das auch nicht für Premium-Kunden, die für den Dienst sogar Geld bezahlen.

GMX bestä­tigt Einschrän­kung

Aktuell keine neue Weiterleitung bei GMX Aktuell keine neue Weiterleitung bei GMX
Logo: GMX
Vor wenigen Tagen schrieb uns ein teltarif.de-Leser:

Aktuell gibt es ein Problem mit GMX, selbst im TopMail Tarif ist es derzeit nicht möglich, eine stan­dard­mäßige Weiter­lei­tung an andere E-Mail-Adressen einzu­richten. Das Problem wird in einigen Foren bereits disku­tiert, GMX hält sich bedeckt und antwortet derzeit nicht auf Support­anfragen zu diesem Thema. Könnt Ihr Euch dieses Themas nicht auch annehmen und den Druck auf GMX, beispiels­weise durch Pres­sean­fragen, erhöhen?
Gerne haben wir dazu bei GMX nach­gefragt. Der Provider antwor­tete uns dazu:
Die Aktion „Weiter­leiten an“ bei der Erstel­lung neuer Filt­erre­geln im GMX Post­fach wird zurzeit tech­nisch über­arbeitet und kann aktuell nicht genutzt werden. Bereits einge­rich­tete Weiter­lei­tungen bleiben aktiv.
Unsere Frage, bis wann das behoben sein wird, beant­wor­tete GMX aller­dings nicht. Aktuelle Möglichkeiten für Filterregeln Aktuelle Möglichkeiten für Filterregeln
Bild: GMX, Screenshot: teltarif.de

Getestet: Bereits einge­rich­tete Umlei­tung funk­tio­niert

In einem von der teltarif.de-Redak­tion genutzten GMX-Test-Post­fach schauten wir in die Einstel­lungen - und dort ist tatsäch­lich die Möglich­keit, neue Umlei­tungen einzu­richten, komplett heraus­genommen. Als Filt­erre­geln für E-Mails stehen nur Verschieben bzw. Kopieren in einen Ordner, als Gelesen markieren sowie eine Benach­rich­tigung per Mail oder SMS zur Verfü­gung.

Für unseren ausführ­lichen Test der Brief­ankün­digung haben wir in diesem Post­fach im Sommer 2020 eine Filt­erregel ange­legt, durch die alle Brief­ankün­digungs-Mails auto­matisch an eine T-Online-Adresse umge­leitet werden. Diese Umlei­tung funk­tio­niert auch seit der Deak­tivie­rung von neuen Filt­erre­geln weiterhin.

Wer von einem Free­mailer zu einem sicheren E-Mail-Dienst wech­seln möchte, sollte nicht nur auf die Möglich­keit der Verschlüs­selung achten. Auch der Server-Standort und die Bezahl­verfahren sind wichtig. Wir stellen sichere Dienste vor.

Mehr zum Thema GMX