über All

Via iPhone und Android-Handy über Satellit kommunizieren

GlobalStar Spot Connect stellt Verbindung zwischen Smartphone und Sat-Netz her

Blackbox für GlobalStar Spot Connect Blackbox für GlobalStar Spot Connect
Foto: GlobalStar
Der Iridium-Konkurrent GlobalStar hat auf der IFA in Berlin einige Neuerungen angekündigt. So sollen neue Satelliten dafür sorgen, dass die inzwischen altersschwache erste Generation des Netzes abgelöst wird. So soll das bestehende Versorgungsgebiet weiterhin ausgeleuchtet werden.

Blackbox für GlobalStar Spot Connect Blackbox für GlobalStar Spot Connect
Foto: GlobalStar
Es gibt aber auch Ausbau-Pläne. So kündigte Gavan Murphy, Marketing Manager von GlobalStar, unter anderem ein neues Gateway an, mit dem der Versorgungsbereich des Satelliten-Telefon-Netzes auf das südliche Afrika erweitert wird. In Südafrika sollte schon vor einigen Jahren eine Basis-Station errichtet werden. Diese Pläne wurden immer wieder zurückgestellt und sollen nun realisiert werden.

Blackbox kostet im Fachhandel rund 175 Euro

Hauptmenü der iPhone-App Hauptmenü der iPhone-App
Foto: teltarif
Neu ist darüber hinaus die Möglichkeit, herkömmliche Smartphones zur Kommunikation über das GlobalStar-Netz zu verwenden. Möglich macht dies eine Blackbox, die die Bezeichnung GlobalStar Spot Connect trägt. Das Gerät ist im Fachhandel zu Preisen ab etwa 175 Euro zu bekommen und lässt sich per Bluetooth mit dem Apple iPhone und mit Android-Smartphones verbinden, auf denen mindestens die Version 2.0 des Google-Betriebssystems installiert ist.

Telefonate sind über GlobalStar Spot Connect nicht möglich. Es besteht lediglich die Möglichkeit, Datendienste zu nutzen. Derzeit funktioniert dies nur für den Versand von Textmitteilungen, Twitter- und Facebook-Updates sowie kurzen E-Mails. Selbst erstellte Nachrichten sind auf 41 Zeichen begrenzt, vordefinierte Mitteilungen können einen Umfang von bis zu 120 Zeichen haben. Zudem können die Nutzer ihre aktuellen GPS-Daten übermitteln und im Notfall SOS-Signale absetzen.

Künftig bidirektionale Datendienste möglich

Software für Apple iPhone Software für Apple iPhone
Foto: teltarif
Wie GlobalStar Europa auf der IFA angekündigt hat, ist es in naher Zukunft geplant, neben dem Datenversand auch den Empfang von E-Mails oder auch von Mitteilungen aus sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Wann genau diese Erweiterung des Dienstes zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt.

Die Blackbox für GlobalStar Spot Connect ist 7,6 mal 6,6 mal 3,2 Zentimeter groß und wiegt knapp 140 Gramm. Die Kosten für den Service belaufen sich auf rund 80 Euro im Jahr. Darin enthalten sind auch die Gebühren für die Datenverbindung. Ob sich am Preis nach der Bereitstellung der bidirektionalen Datenverbindung etwas ändert, ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen zur Kommunikation über Satellit