Beta-Test

Ginlo: Neuer Messenger mit Passwort-Manager

Ginlo ist ein neuer Messenger für iOS und Android mit Passwort-Manager und Adressbuch. Noch befindet sich die Software im Beta-Test. Bekommt WhatsApp damit einen möglichen Konkurrenten?
Von Marleen Frontzeck-Hornke mit Material von dpa
AAA
Teilen (11)

Mit einem ungewöhnlichen Messenger-Konzept will das Start-up Brabbler die Nutzer überzeugen: Die neue Anwendung namens Ginlo soll nicht nur auf Privats­phäre bedachte Chat-Zentrale sein, sondern gleich­zeitig auch Adressbuch und Passwort-Manager. Weitere Features sind die Syn­chronisierung zwischen verschiedenen Geräten, die Integration von E-Mail-Konten sowie ein Backup-Dienst.

Die App ist den Angaben zufolge als durchgängig ver­schlüsselte Plattform auf Servern mit Standort in Deutschland konzipiert, um eine sichere und ver­trauliche Kommunikation zu gewähr­leisten. Es soll nur ein kosten­pflichtiges Abo-Modell geben. Die Entwickler versprechen deshalb, Nutzer- und Nutzungs­daten gar nicht erst zu erheben.

Ginlo-Messenger noch im Beta-Test

Neuer Messenger Ginlo mit Passwortmanager und Adressbuch - Beta-TestNeuer Messenger Ginlo mit Passwortmanager und Adressbuch - Beta-Test Wer sich für das Konzept inter­essiert, kann ab sofort am offenen Beta-Test teilnehmen. Hier müssen Inter­essenten den Vor- und Nachnamen sowie die eigene E-Mail-Adresse angeben. Voraussetzung ist Android ab Version 5 oder iOS ab Version 9. Ginlo ist übrigens ein Anagramm von Login. Hinter Brabbler stecken die Gründer des E-Mail-Dienstes und Internet­portals GMX. Die Entwickler von Ginlo wollen ein generations­über­greifendes Produkt anbieten, da gibt es auch keine Alters­grenze.

Mögliche Konkurrenz für WhatsApp?

Das Konzept von Ginlo mit dem Passwort-Manager und anderen Features ist interessant, allerdings ist der Messenger noch in der Beta-Test-Phase und zu unbekannt. Daher bildet Ginlo auch keine ernst­zunehmende Alternative zu WhatsApp - zumindest jetzt noch nicht und auch in der Anfangsphase wird der Messenger sich gegenüber anderen WhatsApp-Konkurrenten erst einmal behaupten bzw. sich auf dem Markt etablieren müssen. Zudem gibt es noch keine näheren Informationen dazu, inwieweit sich die Abo-Version von der einfachen Ginlo-Version unterscheiden wird. WhatsApp hat hier unter anderem den klaren Vorteil, dass der Dienst kostenlos ist.

Auf unserer Ratgeberseite erfahren Sie, welche Alternativen es zu WhatsApp gibt.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Instant Messenger