Erste Infos

Gigaset-Smartphone mit Highend-Specs

Das erste Highend-Smartphone aus dem Hause Gigaset könnte schon bald vorgestellt werden. Die möglichen Features des Gigaset Sloan L zeigen ein interessantes Android-Gerät mit Octa-Core-Prozessor und 20-Megapixel-Kamera.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Gigaset hatte bereits Anfang dieses Jahres angekündigt, dass das deutsche Unter­nehmen ins Smartphone-Geschäft ein­steigen will. Nun werden die Pläne konkreter, da bereits erste Spezi­fikationen zum möglichen Gigaset-Smartphone auf­getaucht sind. Das Gerät ist in der Datenbank von GFXBench gelistet und hat durchaus interessante Spezifikation an Bord.

Zudem erfährt man in der Datenbank die Bezeichnung des Smartphones: Gigaset Sloan L. Anhand der Ausstattungsmerkmale lässt sich das Smartphone in der Highend-Klasse einordnen. So hat das 4,7-Zoll-Display eine Auflösung von 1 080 mal 1 920 Pixel. Als mobiles Betriebssystem kommt Android 5.0.2 alias Lollipop zum Einsatz. Die Haupt-Kamera auf der Geräte-Rückseite bietet anscheinend 20 Megapixel und soll 4K-Videos ermöglichen. Auf der Vorderseite ist im Sloan L wohl eine 7-Megapixel-Kamera für Selfie-Aufnahmen integriert.

Octa-Core-Prozessor und mehr

Gigaset hat bisher Festnetz-Telefone mit Android angebotenGigaset hat bisher Festnetz-Telefone mit Android angeboten Das Gigasat Sloan L soll den Angaben nach mit einem Octa-Core-Prozessor (Qualcomm Snapdragon 810) ausgestattet sein, der sich aus zwei Quad-Core-Prozessoren zusammensetzt: Cortex A57 und Cortex A53. Die gleiche CPU ist schon im HTC One (M9), dem LG Flex 2 sowie dem Sony Xperia Z3+ eingebaut. Mehrfach haben wir schon darüber berichtet, dass der Snapdragon 810 zu einer starken Erhöhung der Temperatur führen kann. Aktuell wird vermehrt über ein Hitze-Problem beim Sony Xperia Z3+ berichtet. Dem Prozessor stehen ein Arbeitsspeicher mit 3 GB sowie eine Adreno-430-GPU von Qualcomm zur Seite. Der interne Speicher bietet 32 GB, davon sind allerdings nur etwa 24 GB frei.

Wir dürfen also auf das erste Smartphone von Gigaset gespannt sein. Wann das Sloan L offiziell gemacht wird, ist noch nicht bekannt. Da das mobile Endgerät allerdings schon im GFXBench aufgetaucht ist, wird es aber vermutlich nicht mehr allzu lange dauern, bis wir das Gigaset Sloan L zu Gesicht bekommen Bisher hat Gigaset Festnetz-Telefone mit dem mobilen Betriebssystem Android heraus­gebracht. Demnach kann der Nutzer auf dem Festnetz-Telefon Apps aus dem Google Play Store installieren und per Touchscreen navigieren.

Teilen

Mehr zum Thema Gigaset