Highend?

Gigaset Sculpture GO: Neues IP-Schnurlostelefon

Das neue Sculpture von Gigaset möchte in der Highend-Liga der schnurlosen Telefone mitspielen und soll durch einige Komfort-Features überzeugen.
AAA
Teilen

Neben seinen Ambitionen, auf dem Smartphone-Markt Fuß zu fassen, erweitert der Konzern seine Produktreihe an Schnurlos­telefonen mit dem Gigaset Sculpture.

Das Sculpture ist mit einem 1,8 Zoll großen TFT-Display mit 65 000 Farben ausgestattet. Auf dem Telefon­speicher des Geräts finden bis zu 200 Kontakt­einträge Platz, wobei diese jeweils drei Rufnummern fassen können. Zudem stehen Nutzern ein Wecker, ein Kalender und eine Funktion, die an Geburtstage erinnert zur Verfügung.

Anonyme Anrufer werden dem Nutzer durch ein blinkendes Display signalisiert, welches sich auf der Ladeschale spiegelt. Ein Klingelton ertönt hingegen nicht, um keine unnötige Störung zu verursachen. Zudem kann das Telefon als Babyphone mit Gegensprech-Funktion genutzt werden. Dazu wird allerdings ein zweites Gigaset-Handteil benötigt, wobei sich dafür auch die Modelle SL910, E630H, E300H, C620H eignen. Der Hersteller möchte potenzielle Kunden zudem mit einer verbesserten Sound-Qualität überzeugen, weshalb die "HighSound­Performance"-Technik integriert ist. Das leicht futuristische wirkende Gerät hat für sein Äußeres beim diesjährigen Plus X Award in den Kategorien High Quality und Design gewonnen.

Variante mit Anrufbeantworter bietet IP-Anschluss-Support

Telefon soll sich besonders einfach mit IP-Technik betreiben lassenDas neue Telefon der GO-Serie soll sich besonders einfach mit IP-Technik betreiben lassen Neben der Standardausführung gibt es auch eine GO-Ausstattungsvariante mit einem Anrufbeantworter und IP-Telefonie-Support. Nutzer können den Anrufbeantworter direkt über das Mobilteil bedienen. Auf dem Speicher können bis zu 30 Gesprächs­minuten aufgezeichnet werden. Die GO-Ausführung kann neben einem analogen auch komfortabler mit einem IP-Anschluss der Telekom betrieben werden. Durch die GO-Funktionalität kann etwa der Austausch von Telefonbuch­einträgen vom Smartphone per Android- oder iOS-App auf das Telefon durchgeführt werden.

Die Variante ohne Anrufbeantworter soll zur UVP von 99,99 Euro verkauft werden, für die Ausführung Sculpture CL750A GO mit integriertem Anrufbeantworter sollen 119,90 Euro fällig werden. Kunden, die in mehreren Stockwerken erreichbar sein möchten, erhalten für 99,99 Euro mit dem CL750H ein weiteres Handteil.

Teilen

Mehr zum Thema Gigaset