Neuvorstellung

Gigaset GX4: Robustes Handy mit dickem Wechsel-Akku

Gigaset stellt das "GX4" vor. Der Nach­folger des GX290 kommt in Kürze auf den Markt und ist ein Outdoor­handy mit wech­sel­barem Akku.

Gigaset ist bekannt für seinen Slogan "Made in Germany". Jetzt will der Hersteller mit einem weiteren Outdoor­handy punkten. Das Modell nennt sich "Gigaset GX4" und soll auch anspruchs­vol­leren Umwelt­bedin­gungen durch ein robustes Gehäuse, das staub- und wasser­dicht sein soll, stand­halten.

Der Nach­folger des Modells GX290 ist ab dem 8. Dezember in den Farben "Black" und "Petrol" zum Preis von jeweils 349 Euro erhält­lich. Nach­fol­gend lesen Sie die wich­tigsten Key-Facts zum Gigaset GX4.

Fokus: Outdoor

Gigaset GX4 Gigaset GX4
Bild: Gigaset

Gigaset GX4

Das Gigaset GX4 soll als Outdoor­handy glänzen. Basis des Schutzes ist ein "TPU-Doppel­spritz­gehäuse" und ein Rahmen aus Alumi­nium, Magne­sium und Titan, womit das Smart­phone die Stan­dards MIL-STD-810H und IP68 erfülle. Stürze aus einer Höhe von 1,20 Metern soll das Handy verkraften können, ebenso wie das Unter­tau­chen bis zu einer halben Stunde in 1,50 Meter tiefem Wasser. Umge­bungs­tem­pera­turen zischen -15 und 45 Grad soll es stand­halten können. Reini­gung sei mit Wasser, Seife, Alkohol oder Desin­fek­tions­mittel möglich.

Im Gegen­satz zum Vorgänger GX290 verfügt das GX4 über einen wech­sel­baren Akku. Die Kapa­zität ist mit 5000 mAh bemessen und kann mit 30W kabel­gebunden laut Herstel­ler­angaben in 1 Stunde auf 90 Prozent aufge­laden werden. Gemäß QI-Stan­dard sind kabel­lose Lade­vor­gänge mit 15W möglich.

Weitere tech­nische Daten

Gigaset GX4: Robust anmutendes Gehäuse Gigaset GX4: Robust anmutendes Gehäuse
Bild: Gigaset
Das aus Corning Gorilla Glass 5 gefer­tigte Display mit V-förmiger Notch für die 16-Mega­pixel-Front­kamera des Gigaset GX4 ist 6,1 Zoll groß (HD+), spricht damit auch dieje­nigen an, die es etwas hand­licher mögen, als es bei teils deut­lich größeren Phablets der Fall ist.

Gigaset wählte für das GX4 einen Media­thek-Prozessor vom Typ "Helio G99", der Arbeits­spei­cher ist mit 4 GB bemessen. Die Größe des internen Spei­chers ist mit 64 GB ange­geben. Zudem besteht die Möglich­keit der Spei­cher­erwei­terung bis zu 1 TB.

Die Haupt­kamera verfügt über einen 48-Mega­pixel-Sensor (Weit­winkel, Blende: f/1.79) und eine 8-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Linse (Blende: f/2.2).

Darüber hinaus gibt es einen 3,5-mm-Klin­ken­anschluss, eine program­mier­bare Funk­tions­taste und einen Finger­abdruck­sensor auf der Power­taste. Entsper­rung per Gesichts­erken­nung ist eben­falls möglich.

So sieht es mit Updates aus

Ausge­lie­fert wird das Gigaset GX4 mit dem Betriebs­system Android 12. Laut Upgrade-Plan des Herstel­lers soll das Outdoor­handy auch Android 13 und Android 14 bekommen. Sicher­heits­updates sollen für bis zu fünf Jahre ab Markt­start zur Verfü­gung gestellt werden.

In einer Über­sicht haben wir Smart­phone-Hersteller zusam­men­gefasst, für deren Modelle es gute Update-Prognosen gibt.

Mehr zum Thema Neuvorstellung