Made in Germany

Gigaset GS190: Dual-Kamera + 4000-mAh-Akku für 169 Euro

Von Gigaset gibt es mit dem GS190 in Kürze hier­zulande ein neues Einsteiger-Smart­phone, das in sämt­lichen Berei­chen im Vergleich zum GS110 aufge­wertet wurde. Aber reichen die Upgrades, um mit den Wett­bewer­bern mitzu­halten?
AAA
Teilen (5)

Von Sommer­loch ist bei Gigaset keine Spur, der deut­sche Hersteller hat mit dem GS190 einen Monat nach dem GS110 ein weiteres Einstei­germo­dell vorge­stellt. Wie sich an der höheren Ziffer erkennen lässt, erwartet den Käufer eine bessere Ausstat­tung. So gibt es eine Dual-Kamera (13 + 0,3 Mega­pixel), einen schnel­leren Chip­satz (MediaTek Helio A22) und einen größeren Akku (4000 mAh). Die Bild­schirm­größe von 6,1 Zoll bleibt gleich. Das Gigaset GS190 wird ab Mitte Juli für 169 Euro erhält­lich sein – aber lohnt es sich?

Gigaset GS190 – Einsteiger-Smart­phone für den kleinen Geld­beutel

Das GS190 besitzt eine Wassertropfen-Notch
Das GS190 besitzt eine Wassertropfen-Notch
Das GS110 ist zwar ein modern ausse­hendes Mobil­gerät, im Inneren steckt teils aber altba­ckene Technik. Wer 50 Euro mehr erüb­rigt, kann demnächst auf das Gigaset GS190 zurück­greifen. Bei diesem Modell bremst kein Spre­adtrum SC9863A mit seiner 1,6-GHz-CPU und 1 GB RAM das Handy aus, das SoC MediaTek Helio A22 bietet mit seinem 2-GHz-Takt in Kombi­nation mit 2 GB RAM mehr Leis­tungs­reserven. Anstatt einer 8-Mega­pixel-Haupt­kamera erhalten Käufer des GS190 zudem eine Dual-Kamera mit 13-Mega­pixel-Weit­winkel-Optik und VGA-Einheit für Bokeh-Effekte.
Links: Nightshade Blue, rechts: Titanium Grey
Links: Nightshade Blue, rechts: Titanium Grey
Mit 8 anstatt 5 Mega­pixel ist die Selfie-Knipse schärfer, was auch für das Display gilt. Zwar haben sowohl GS110 als auch GS190 ein 6,1-Zoll-IPS-Panel, das neuere Modell kommt aber dank 1560 x 720 Pixel auf knapp 282 ppi, was den 220 ppi (1200 x 600 Pixel) des güns­tigeren Produkts gegen­über­steht. Mit der 4000 mAh messenden auflad­baren Batterie dürfte das Gigaset  GS190 zudem eine brauch­bare Ausdauer haben. Android 9.0 Pie, 16 GB Flash, VoLTE und LTE Cat. 7 (bis zu 300 MBit/s im Down­load) runden das Paket ab.

Preis-Leis­tungs-Verhältnis könnte besser sein

Das Gigaset GS190 hat Android Pie an Bord
Das Gigaset GS190 hat Android Pie an Bord
Gigaset GS190
An und für sich klingt die gebo­tene Ausstat­tung für den Einstei­gerbe­reich nicht schlecht, wäre da nicht die starke Konkur­renz. So gibt es beispiels­weise das Samsung Galaxy A20e und das Huawei P smart 2019 jeweils 10 Euro güns­tiger als das Gigaset GS190. Abge­sehen von der Akku­kapa­zität, die beim Galaxy A20e 3000 mAh und beim P smart 2019 3400 mAh beträgt, sind die Rivalen in nahezu jeder Diszi­plin über­legen. Sei es die Kamera-Ausstat­tung, der Chip­satz, der doppelt so große Daten­spei­cher oder der größere Arbeits­spei­cher von 3 GB RAM. Sobald der Preis des Gigaset GS190 merk­lich unter­halb jener der Konkur­renz fällt, ist es aber einen Blick wert.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone