Pures Android

Gigaset GS170: Dual-SIM und VoLTE für Einsteiger

Mit dem Gigaset GS170 hat das deutsche Unternehmen aus München den Nachfolger für sein erstes Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Das neue Android-Smartphone stellt dabei mehr eine Evolution dar anstatt einer Revolution.
AAA
Teilen (18)

Neue Hersteller im Highend-Bereich haben es mittlerweile schwer sich von der Konkurrenz abheben zu können. Viel­versprechender um Markt­anteile zu gewinnen ist jedoch die Mittel- und Einsteiger­klasse, wo sich Gigaset künftig verstärkt engagieren will. Nach dem Gigaset GS160 wurde nun der Nachfolger Gigaset GS170 offiziell vorgestellt.

Gigaset GS170

Auch wenn es sich um das Nachfolge-Modell handelt, betreibt das Unternehmen mehr eine behutsame Modellpflege denn einer gewagten Verbesserung. Trotzdem gibt es ein technisches Detail, dass es bisher noch nicht bei der Konkurrenz gab: Das Einsteiger-Smartphone beherrscht VoLTE für Telefonieren in hoher Qualität.

Mehr Speicher, selber Prozessor

Gigaset GS170Handlich und alles Wichtige bietet das Gigaset GS170 für preisbewusste Smartphone-Nutzer. Die erste Auffälligkeit, wenn man das GS170 mit dem Vorgänger-Modell vergleicht: Es ist technisch fast alles beim Alten geblieben. Einzig der mit 2 GB nun doppelt so große RAM ist neu, denn mit 16 GB internem Speicher und microSD-Speicherkarten­slot gibt es nichts Neues. Ebenso übernommen hat Gigaset den Prozessor. Hierbei handelt es sich erneut um einen MediaTek MT6737, dessen vier Kerne mit bis zu 1,3 GHz getaktet sind und von einem ARM Mali T720 Grafikchip unterstützt wird.

Das Display basiert weiterhin auf der IPS-Technologie, die mit natürlichen Farben und großen Blick­winkeln punkten kann. Die Auflösung des Gigaset GS170 bleibt bei 720 mal 1280 Pixel. Das 2.5D geformte Glas der Frontseite ist zudem mit einer Schmutz­abweisenden Beschichtung versehen. Gigaset GS1702.5D-Glas und eine Schmutzabweisende Oberfläche zeichnen das Android-Smartphone aus Für die nötige Ausdauer sorgt ein 2500 mAh fassender Akku, der sich bei Bedarf vom Nutzer selbst wechseln lässt. Mit 139 Gramm gehört das Android-Smartphone nicht zu den leichtesten Vertretern und ist mit 8,9 Millimeter auch nicht unbedingt als schlank zu bezeichnen.

Bei der Kamera bleibt es bei einer Auflösung von 13 Megapixel auf der Rückseite, inklusive Autofokus zum schnellen Scharf­stellen des zu fotografierenden Motivs. Natürlich werden diverse Aufnahme-Modi wie Beauty, Panorama oder HDR unterstützt. Selfies können mit der 5 Megapixel auflösenden Front­kamera aufgenommen werden. Auf ein LED-Blitzlicht verzichtet das Gigaset GS170 hingegen. Dafür kann mittels Geste oder einfach nur dem Lächeln die Aufnahme gestartet werden.

VoLTE für Einsteiger

Gigaset GS170Dual-SIM, separater microSD-Slot und sogar VoLTE beherrscht das GS170 Weiterhin erhalten bleibt dem Smartphone die Möglichkeit, gleich zwei SIM-Karten zu verwenden. Allerdings unterstützt nur die Haupt-SIM-Karte den Datenturbo LTE mit bis zu 150 MBit/s im Download. Die große Neuerung des Gigaset GS170 für den Einsteiger­bereich ist allerdings die Unterstützung für Voice over LTE, kurz VoLTE. Damit kommt eine Funktion der gehobenen Mittel­klasse und Ober­klasse nun auch in den preiswerten Einsteiger­bereich.

Nicht unerwähnt bleiben sollte zudem, dass das Gigaset GS170 über keinen Hybrid-Slot verfügt. Das bedeutet, dass beide SIM-Karten und die microSD-Speicher­karte jeweils separat in das Android-Smartphone eingelegt werden.

Aktuelles Android mit Gesten

Vorinstalliert ist Android 7.0 Nougat, welches Gigaset nicht mit einer eigenen Oberfläche wie noch bei den Modellen der ME-Reihe erweitert. Statt­dessen beschränkt sich das Unternehmen auf Display-Gesten zum Starten von Apps, Gesten über den rückseitigen Finger­abdruck­sensor und wenige vorinstallierte Apps. Allerdings arbeitet das vorinstallierte Android nur im 32-Bit-Modus, auch wenn der verbaute Prozessor prinzipiell 64-Bit unterstützt.

Erhältlich ist das Gigaset GS170 ab sofort im Online-Shop von Gigaset in den Farben Urban Blue und Mocca sowie im Laufe des Juli im lokalen Fachhandel. Die unverbindliche Preis­empfehlung beträgt dabei 149 Euro. Zusätzlich bietet Gigaset optionale Rückseiten zum Tausch in den beiden Farben für jeweils 9,99 Euro im eigenen Online-Shop an.

Welche Vorteile Dual-SIM bietet, können Sie in unserem Dual-SIM-Ratgeber nachlesen.

Smartphones unter 150 Euro im Überblick

Smartphones mit LTE-Unterstützung, Dual-SIM-Support oder einem anderen besonderen Feature müssen nicht immer teuer sein. Solche Modelle sind bereits für unter 150 Euro zu haben.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Gigaset