Gerücht

OnePlus 7T Pro: Angebliche Präsentation am 15. Oktober

Das Internet will wissen, dass OnePlus Mitte Oktober das 7T Plus vorstellen wird. Und es speku­liert auch schon fleißig über Technik und Aussehen.
AAA
Teilen (2)

Die Geheim­nisse um das Note 10 sind gelüftet. Es wird nun Zeit, dass sich die Inter­netge­meinde neuen Gerüchten zuwendet. Und die drehen sich jetzt um das OnePlus 7T Pro. Für das Gerät, das offi­ziell noch nicht Mal ange­kündigt ist, will der Twitter-User @Samsung_News_ nun das Lauch-Datum erfahren haben. Danach soll es am 15. Oktober vorge­stellt werden.

Erlkönig: So soll das OnePlus 7T Plus von vorne aussehen. Eine Schutzhülle verstellt den Blick auf die Details.
Erlkönig: So soll das OnePlus 7T Plus von vorne aussehen. Eine Schutzhülle verstellt den Blick auf die Details.

Bisher ist alles noch ein Gerücht

Dabei ist dieses Gerücht mit Vorsicht zu genießen. Die Nach­rich­tenlage rund um das vermeint­liche OnePlus 7T ist äußerst dünn. Die pure Exis­tenz des Gerätes wird einfach der Tatsache zuge­schrieben, dass OnePlus bisher immer in der zweiten Hälfte des Jahres ein T-Modell der aktu­ellen Serie auf den Markt gebracht hat. Dieses T-Modell kommt dann tradi­tions­gemäß mit opti­mierter Technik und leicht verän­dertem Design.

Und das ist die angebliche Rückfront des OnePlus 7T Pro.
Und das ist die angebliche Rückfront des OnePlus 7T Pro.

Erste Bilder sollen Design zeigen

Im Netz sind einige Bilder des vermeint­lichen neuen Flagg­schiffs von OnePlus aufge­taucht. Die Geräte stecken aber meist in einer Schutz­hülle, Details bleiben so unsichtbar. Falls die Bilder echt sind, dann hat das neue OnePlus 7T Pro keine Notch und einen nach unten gezo­genen Display-Rand. Beides ist keine Über­raschung, das kennt man schon vom OnePlus 7 Pro. Das Gerät scheint danach auch eine vertikal ange­ordnete Triple-Kamera zu besitzen, die von einem ziem­lich tief ange­setzten LED-Blitz unter­stützt wird. Es ist aber nicht klar, ob die Bilder wirk­lich das neue Modell zeigen. Mögli­cher­weise sind es auch schlicht alte Aufnahmen des OnePlus 7 Pro, die es in einem frühen Entwick­lungs­stadium zeigen.

Tech­nische Daten noch völlig offen

Auch über die Technik gibt es nur Speku­lationen. Das OnePlus7 Pro ist bereits auf der Höhe der Zeit und es wird schwer sein, hier noch einen drauf zusetzen. Am ehesten sind Opti­mierungen bei der Kamera zu erwarten. Als SoC könnte der Qual­comm Snap­dragon 855 Plus Einzug in das Gerät halten. Der Arbeits­spei­cher wird vermut­lich bei 12 GB bleiben, genauso wie der Flash­spei­cher bei 256 GB.

Wenn Sie wissen wollen, was die derzei­tigen Topmo­delle OnePlus 7 Pro oder OnePlus 7 unter­scheidet, dann können Sie das in unserem Vergleich nach­lesen. Am Ende dieses Beitrages finden Sie auch die Links zu den Einzel­tests der Geräte.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht