Android 10 Q

Android 10 Q: Google plant neue Grafik-Engine

Laut Spekulationen könnte Google im Betriebssystem Android 10 Q im nächsten Jahr eine neue Grafik-Engine mit deutlicher Hardware-Beschleunigung implementieren.
AAA
Teilen (4)

In der Smartphone-Welt ist es ja meistens so: Da steckt das eine Produkt noch in den Kinderschuhen beziehungsweise ist noch gar nicht offiziell veröffentlicht worden, wird schon fleißig über den Nachfolger des Nachfolgers spekuliert. So verhält es sich auch mit dem Betriebssystem Android. Für Android 9 P sind bislang nur Beta-Versionen erschienen, erst Anfang Juli hat Google die dritte Beta zum Test freigegeben. Der Nachfolger könnte mit Android 10 Q betitelt sein - sofern Google nicht etwas an seiner Namensgebungs-Philosophie in kommenden Betriebssystemen ändert.

Das Technik-Portal xdadevelopers geht bei den neuesten Spekulationen ins Detail und spricht über eine neue Implementation, die es ermöglichen soll, unter anderem Grafikdarstellungen zu beschleunigen und so auf ein anderes Niveau heben.

Vulkan statt OpenGL

Google plant für Android 10 scheinbar eine flüssigere Grafik-Engine.Google plant für Android 10 scheinbar eine flüssigere Grafik-Engine. Bislang setzt Google bei der Darstellung von Content, beispielsweise in Chrome, Chrome OS und Android auf Skia, eine Open-Source-2D-Grafik-Engine. Skia ist bereits seit früheren Android-Versionen, wie Android 3.0, im Einsatz. Die Skia-Engine wird über das OpenGL-API beschleunigt.

Laut den Spekulationen soll Google in der Folgeversion Android 10 Q "Vulkan" als Nachfolger der OpenGL-Engine zur Darstellung von 2D-Grafik nutzen. Beweisen soll das laut xdadevelopers der Fehlerbericht eines Google-Ingenieurs, in dem es um die Implementierung der Vulkan-API in das System gehe.

Mit dem Einsatz von Vulkan beim Rendern von 2D-Inhalten soll unter anderem der Grafik-Aufbau fast ohne Verzögerungen auskommen. Somit wären störende Ruckler passe. Vulkan als neues Element im Android-Betriebssystem sei laut xdadevelopers aber kein unerwarteter Schritt, sondern eine logische Weiterentwicklung zur Verbesserung des Grafik-Renderings.

Aktuelle Meldungen zum bevorstehenden Android-P-Betriebssystemslesen Sie in unserer Newsübersicht.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Google Suchmaschine