Verworfen

Gerücht: Apple verwirft Pläne für iPhone-SE-Nachfolger

Laut neuesten Gerüchten soll Apple die Pläne für einen direkten Nachfolger des iPhone SE verworfen haben. Damit gäbe es kein neues iPhone im 4-Zoll-Format mit aktueller Technik.
AAA
Teilen (34)

Gerüchte um ein Nachholge-Modell des Apple iPhone SE haben sich lange gehalten. Erst sollte ein neues 4-Zoll-Smartphone gemeinsam mit dem neuen iPad 2018 im März vorgestellt werden. Dann sollte der Verkaufsstart angeblich im Mai sein.

Apple iPhone SE 2

In den letzten News hieß es, dass Apple das iPhone SE2 mit zum WWDC18 am 4. Juni bringt. Doch weit gefehlt. Interessante News gab es trotzdem, beispielsweise zum neuen Betriebssystem iOS 12. mit dem deutliche Performance-Steigerungen unter anderem bei iPhones möglich sein sollen. Die Beta-Version von iOS 12 haben wir übrigens auf dem iPhone 8 Plus ausprobiert. Die Spekulationen zum kleinen iPhone-Modell machten jedenfalls immer wieder neugierig: Einige gingen sogar davon aus, dass das iPhone SE2 im Design-Stil des iPhone X, als iPhone X Mini, auf den Markt käme. Und das mit aktueller Technik. Für einige Fans des kleinen Modells war das eine wahre Traumvorstellung.

iPhone über Bord: Kein neues SE-Modell?

Über das iPhone SE2 im iPhone-X-Stil wurde bereits spekuliert.Über das iPhone SE2 im iPhone-X-Stil wurde bereits spekuliert. Die neuesten Spekulationen scheinen das aber alles zu verwerfen. Demnach soll Apple die Pläne für ein iPhone SE2 komplett gestrichen haben. Das berichtet das Online-Magazin Cult of Mac. Der Hüllenhersteller Olixar soll das angeblich bestätigt haben.

Stattdessen soll es bei drei Modellen bleiben, die dieses Jahr vorgestellt werden könnten: Ein neues iPhone X als direkter Nachfolger des iPhone X (2017) soll ein 5,8-Zoll-Display haben und ein größeres iPhone-X-Plus-Modell soll mit einem gigantischen 6,5-Zoll-Display aufwarten. Außerdem könnte es eine Triple-Kamera im Plus-Modell geben, so wie es beim derzeit einzigen Vertreter mit drei Kameras, dem Huawei P20 Pro der Fall ist. Als einziges "günstigeres" Modell in der Riege soll es ein Modell mit 6,1-Zoll-Display und LCD-Panel geben.

Ob Apple die Pläne für ein iPhone SE2 für alle Zukunft auf Eis gelegt hat, soll dennoch nicht bestätigt sein. Eine mögliche Verschiebung auf nächstes Jahr sei lediglich ein schlechtes Zeichen.

Wie Apple das Knacken von iPhones erschweren will, lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (34)

Mehr zum Thema Gerücht