Smartwatches

Galaxys 2021: Keine Unterstützung für ältere Gear-Wearables

Samsung verfrachtet seine fünf ersten Smart­wat­ches in die Motten­kiste, unter anderem Gear, Gear 2 und Gear Neo arbeiten nicht mit kommenden Smart­phones wie dem Galaxy S21 zusammen.

Die Samsung Gear verabschiedet sich langsam Die Samsung Gear verabschiedet sich langsam
Samsung
Samsung schickt die älteste Garde seiner Weara­bles in Rente, fünf Modelle werden nicht mit ab 2021 veröf­fent­lichten Galaxy-Smart­phones kompa­tibel sein. Besitzer einer der Smart­wat­ches Gear, Gear 2, Gear 2 Neo, Gear S oder dem Fitness­arm­band Gear Fit bleiben bei den kommenden Mobil­geräten des Herstel­lers außen vor. Das betrifft Samsungs komplettes Smart­phone-Port­folio, vom nächsten Monat zu erwar­tenden Galaxy S21 bis zu güns­tigeren Produkten wie dem Galaxy A32 und dem Galaxy A52. In der Members-App gibt der Konzerne eine Erklä­rung für diesen Schritt ab.

Samsung sortiert ältere Weara­bles aus

Die Samsung Gear verabschiedet sich langsam Die Samsung Gear verabschiedet sich langsam
Samsung
Mit der im Herbst 2013 erschie­nenen Gear ging Samsungs Reise in die Welt der Smart­wat­ches los. Schon im Früh­ling 2014 folgten Gear 2, Gear 2 Neo und das clevere Fitness­arm­band Gear Fit. Im Oktober desselben Jahres versuchte sich der Konzern mit der Gear S an einer Vari­ante mit gebo­genem Display. Zwar sind die Funk­stan­dards wie Blue­tooth 4.x und WLAN 802.11n mitt­ler­weile über­holt, rein von der Funk­tio­nalität her dürften diese Modelle einigen Anwen­dern aber immer noch ausrei­chen. Samsung stellt jedoch den Support ein.

Samsung Galaxy Gear

Man könne die Service­qua­lität älterer Gear Weara­bles nicht alleine durch App-Updates gewähr­leisten. Was Samsung zu folgendem State­ment veran­lasst: „Daher ist die Verwen­dung älterer Samsung Gear Weara­bles mit neuen Samsung Smart­phones (ab dem Erschei­nungs­jahr 2021) nicht mehr möglich.“ Das Unter­nehmen wird auch nach einer Aktua­lisie­rung der Galaxy Wearable App über eine In-App-Mittei­lung darüber infor­mieren. Im Infor­mati­ons­text sind die zuvor erwähnten Produkte aufge­listet.

Welche Smart­wat­ches werden nach 2021 unter­stützt?

Unter anderem die 2016 erschie­nenen Gear-S3-Vari­anten Classic und Fron­tier sind nicht betroffen. Des Weiteren können Sie die 2017 veröf­fent­lichte Gear Sport auch mit kommenden Samsung-Smart­phones weiterhin problemlos benutzen. Wer ein Mobil­gerät des aktu­ellen Jahres oder älter in Gebrauch hat, muss sich keine Sorgen machen. Smart­phones, die bereits zuvor mit den entspre­chenden Gear-Weara­bles zusam­men­gear­beitet haben, werden dies auch weiterhin. Wir wurden durch GalaxyClub auf die wegfal­lende Kompa­tibi­lität aufmerksam.

Samsungs neueste Smart­watch Galaxy Watch 3 wurde vergan­genen August heraus­gebracht. Unsere Eindrücke finden Sie in einem Hands-On.

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)